SP027 - Pikachu No Fushigina Fushigina Daiboken! / Pokemon Diamond Pearl Pikachu's Strange Wonder Adventure!

Vorkommende Charaktere: Keine

Vorkommende Pokémon: Glibunkel, Pantimimi, Plinfa, Selfe, Tobutz, Vesprit + alle anderen Pokémon von Ash, Rocko und Lucia am Ende von Sinnoh.

Daten zu dieser Folge
Deutscher Titel -
Japanischer Titel Pikachu No Fushigina Fushigina Daiboken
Englischer Titel Pokemon Diamond Pearl Pikachu's Strange Wonder Adventure
Erstausstrahlung Japan (TV) 20.10.2011

Dies ist eine Special-Episode zur Diamant/Perl-Serie. Es dreht sich vorwiegend um die Pokémon von Ash, Lucia und Rocko am Ende der Sinnoh-Saga.



Es ist ein schöner Tag in der Welt der Pokémon. Die Pokémon unserer Helden befinden sich in einer grossen Stadt, aber von Ash, Lucia und Rocko ist nichts zu sehen. Ein paar Pokémon schaukeln, die grösseren Pokémon wie Chelterrar und Mamutel schauen begeistert zu. Pikachu, Plinfa, Wonneira und Pachirisu treiben Schabernack, dabei landen Pikachu und Plinfa in einem Stapel alter Autoreifen! Doch damit noch genug, plötzlich steckt Plinfa in einem Reifen und Pikachu steht oben drauf. Daher setzt sich der Reifen in Bewegung und die beiden Pokémon fahren ungebremst eine Gasse runter bis es zu einem Crash kommt!



Pikachu und Plinfa scheint es soweit gut zu gehen und der Reifen hat auch endlich angehalten. Doch da gibt es einen Lichtblitz am Himmel und ein Pokémon fällt auf Pika und Plinfa runter! Als sich beide wieder erholt haben, erkennen sie, dass es ein Icognito F ist. Das Icognito schaut sich verwundert um, scheinbar ist es ungewollt in der Stadt gelandet. Es würde gerne zu seinen Freunden zurückkehren.
An der nächsten Hausecke sind drei andere Gestalten zu sehen, es sind Pantimini, Woingenau und Mauzi von Team Rocket!



Dann kommt auch noch ein Eneco dazu, es führt Plinfa, Pikachu und Icognito rum, da es vielleicht weiss wie es Icognito helfen kann um zu seinen Freunden zurückzukehren. Die drei Team Rocket-Pokémon beobachten das und verfolgen sie, Mauzi stellt sich natürlich sofort vor wie viel Geld es mit Icognito und Pikachu verdienen könnte. Ganz heimlich verfolgt auch Glibunkel die zwei Gruppen.
Eneco führt sie in die Kanalisation. Sie scheinen in eine Sackgasse gekommen zu sein, doch an der Wand sind Symbole. Ein gelbes dreieckiges Symbol ragt aus der Mauer und Eneco schiebt es zurück. Das Symbol fängt dann an zu leuchten und das Licht wandert zum nächsten Symbol welches in der Wand steckt. Als das Licht das runde violette Symbol erreicht, schiesst es heraus und haut Plinfa um! Pikachu schiebt das Symbol dann auch wieder rein und das Licht wandert weiter zu einem blauen viereckigen Symbol, welches dann auch aus der Wand schiesst.



Doch nun tauchen Mauzi, Pantimimi und Woingenau auf! Sie wollen Icognito schnappen! Mauzi springt sofort auf Icognito, erwischt es aber nicht! Dafür landet es mit dem Kopf am letzten Symbol und stösst dieses damit zurück in die Mauer! Das Licht wandert zurück zum Dreieck und nun scheint die Aufgabe erfüllt zu sein, denn die Wand fängt an zu leuchten und verwandelt sich in den gleichen Lichtblitz als Icognito aufgetaucht ist! Die Pokémon werden dann alle rein gesogen, auch Glibunkel und ein Marill werden erwischt! Die Pokémon scheinen dann in eine andere Welt zu reisen, Glibunkel bleibt dabei völlig cool.



Pikachu, Plinfa, Icognito und Eneco landen auf einer seltsamen Plattform. Es gibt einen Himmel, doch unter der Plattform ist nichts zu sehen. In der Mitte liegen aber nur einige Fragmente. Plinfa rennt dann los, es springt von Fragment zu Fragment, bis ihm der Abstand zu gross wird. Die anderen drei sind einen anderen Weg gegangen. Es war natürlich logisch, dass Plinfa einen falschen Weg nimmt wie so oft. Plinfa rennt dann wieder zurück und nimmt wieder einen eigenen Weg, doch dann kann es nicht mehr bremsen und es fällt von der Plattform runter! Pikachu ist geschockt, doch Plinfa landet plötzlich wieder an ihrem Ausgangpunkt auf der Plattform! Plinfa ist also nichts passiert. Danach laufen alle vier den gleichen Weg weiter, Plinfa natürlich am Schluss.



Etwas später kommt auch die Gruppe mit Mauzi auf die Plattform. Sie wollen sofort Icognito verfolgen. Aber dann begegnet ihnen das Marill! Es setzt Gesang ein und Mauzis Gruppe schläft natürlich ein. Das Marill ist dann beleidigt und haut alle drei von der Plattform. Mauzi, Woingenau und Pantimimi landen aber auch wieder am Ausgangspunkt. Glibunkel hat das beobachtet und macht sich auf den Weg. Mauzi wacht kurz darauf auch wieder auf und weckt seine Kollegen, sie wollen immer noch Icognito schnappen.



Die Icognito-Gruppe hat die einzelnen Fragmente überwunden, doch die Mauzi-Gruppe ist ihnen dicht auf den Fersen. Sie kommen dann in eine Höhle und geraten wieder ein einen Dimensionsstrudel, bis alle wieder auf einer anderen seltsamen Welt landen. Aber nun sind Mauzi, Woingenau und Pantimimi riesig! Das ist natürlich die Chance für Mauzi die Pokémon zu schnappen. Mauzi und Pantimimi versuchen die Gruppe einzukreisen, sie können aber flüchten und geraten dabei in den nächsten Dimensionsstrudel!



Alle landen wieder in einer Welt, aber die Mauzi-Gruppe scheint wieder normal gross zu sein. Doch nun ist die Icognito-Gruppe riesig! Mauzi, Woingenau und Pantimimi sind auf Pikachus ebenfalls riesigem Kopf gelandet. Pikachu schüttelt seinen Kopf hin und her und die Mauzi-Gruppe muss sich festhalten. Pikachu findet das sehr lustig und will dann Donneblitz einsetzen! Mauzi meint zu Pantimimi, dass es etwas unternehmen soll! Pantimimi setzt dann Taumeltanz ein und erwischt damit alle aus der Icognito-Gruppe. Doch Pikachu schwankt nun wieder und die Mauzi-Gruppe wird abgeworfen! Glibunkel, welches auch riesig ist, hat das alles beobachtet.



Die Mauzi-Gruppe landet nach einem langen Flug hart auf dem Boden. Da sehen sie das Marill wieder, es ist auch riesig! Marill setzt dann Gesang ein und schläftert die drei Team Rocket-Pokémon ein. Marill ist dadurch wieder beleidigt und haut die Schlafenden mit seinem Schwanz platt! Sie werden dann vom Wind weggeweht.



Das Abenteuer geht für die Icognito-Gruppe weiter. Sie scheinen wieder normal gross zu sein, befinden sich aber nun auf einer Wiese mit Blumen und Bäumen. Da kommen plötzlich Selfe, Tobutz und Vesprit angeflogen! Pikachu schlägt vor, dass sie die drei legendären Pokémon verfolgen. Die drei schweben zu einem Apfelbaum und da bekommen Pikachu und Co. natürlich Hunger. Die drei Legendären schnappen sich je einen Apfel vom Baum und geben jeweils einen an Eneco, Pikachu und Plinfa. Sie bedanken sich und mampfen dann die Äpfel!
Mauzi und Co. sind auch in der Welt gelandet. Mauzi sieht ein wenig zerknirscht aus, wird aber langsam munter. Es entdeckt, dass sie inmitten von Sinelbeerensträuchern sind! Mauzi will sich sofort eine Beere schnappen, doch da hängt noch etwas dran! Es ist der Schwanz von Marill!! Mauzi, Woingenau und Pantimimi bekommen einen Schock! Marill setzt dann prompt wieder Gesang ein und die Mauzi-Gruppe reist wieder ins Traumland.. Marill wird auch wieder wütend und haut mit seinem Schwanz zu.. Glibunkel ist auch in der Welt gelandet, es nimmt eine Beere von einem Baum und beisst rein. Die Beere scheint aber nicht so gut zu schmecken und Glibunkel ist nicht froh.



Die Icognito-Gruppe wurde weiter transferiert, sie sind wieder in einem Tunnel. Icognito fliegt aber sofort los und der Rest rennt hinterher! Nach dem Tunnel, welcher scheinbar auch in der Luft schwebt, hat es wieder Fragmente welche eine Treppe nach oben bilden.



Pikachu, Eneco und Plinfa müssen mühsam von Fragment zu Fragment springen, während Icognito schweben kann. Doch dann gibt ein Fragment nach und Plinfa droht hinunterzufallen! Eneco will ihm seinen Schwanz reichen, doch Plinfa ist zu schwer und da muss Pikachu die Pfoten von Eneco schnappen! Jedoch haben nun alle keinen Halt mehr und sie stürzen hinunter! Die Pokémon schreien und scheinen verloren zu sein, aber dann kommt etwas angeflogen! Es schnappt sie die drei Pokémon und kann sie retten! Es ist Deoxys! Es fliegt mit den Pokémon im Arm ganz nach oben wo Icognito hin wollte! Alle bedanken sich bei Deoxys und dann fliegt es davon. Nun sehen sie auch, dass der Himmel voller Icognito ist!



Ein Icognito C und B kommen angeschwebt. Sie haben ihren Freund schon vermisst. Pikachu und Co. wollen sich verabschieden, doch dann setzen C und B eine Psycho-Attacke ein und plötzlich können Pikachu, Plinfa und Eneco auch schweben! Sie schweben dann gemeinsam durch die Icognito-Schwärme und freuen sich sichtlich darüber.
Währenddessen kommt auch die Mauzi-Gruppe angekrochen auf allen Vieren und Glibunkel ist auch schon da.



Pikachu, Eneco und Plinfa entdecken dann eine Art Fenster, darin sehen sie ihre Freunde wie sie spielen. Ihr neuer Freund, Icognito F, kommt auch dazu und zeigt dass sie da rein springen können und so wieder in ihre Welt kommen können. B und C kommen auch noch dazu und dann verabschieden sich alle und bedanken sich für das Abenteuer. Pika, Plinfa und Eneco springen dann rein! Die Mauzi-Gruppe kommt auch angerannt und fallen in das Fenster, Glibunkel und Marill springen dann von selber rein! Somit reisen alle wieder durch das Dimensionsloch, bis alle wieder in der Stadt landen. Pikachu, Plinfa und Eneco sind sehr froh darüber, ihren Freunden ist aber scheinbar nicht aufgefallen, dass sie weg waren.



Am Abend stehen alle Pokémon auf einem Dach und bewundern ein Feuerwerk. Auch Mauzi, Pantimimi und Woingenau freuen sich auf einem anderen Dach darüber, jedoch schleicht sich Marill von Hinten an..
Den Pokémon unserer Helden geht es aber gut und sind glücklich.