1041 / 098 - *Splitting Up the Combination!? Satoshi and Rotom*

Vorkommende Charaktere: Ash, Chrys, Kiawe, Laki, Lilly, Maho, Professor Kukui und Tracy.


Vorkommende Pokémon: (Alola-Form) (TV) - Nur Evoli-Teil: (Alola-Form)

Daten zu dieser Folge
Deutscher Titel -
In Englisch übersetzter japanischer Titel *Splitting Up the Combination!? Satoshi and Rotom*
Englischer Titel -
Erstausstrahlung Japan 25.11.2018





Heute sind wir irgendwo auf einer Klippe am Meer. Dort steht Alola-Detektiv Laki rum mit seinem Farbeagle. Er löst gerade einen Fall, was aber natürlich nur ein Dreh für seine Serie ist. Da kommt plötzlich der Rotom-Pokédex angeflogen. Er trägt seine blonde Perücke und crasht den Dreh! Deswegen sind natürlich alle sauer. Ash, Pikachu, Bauz, Wolwerock und Miezunder sind auch da. Wobei Miezunder und Bauz schlafen und sich weniger dafür interessieren, was da vor sich geht. Ash ist auch nicht zufrieden mit dem Rotom-Pokédex und schimpft mit ihm. Laki ist jedenfalls sehr begeistert vom Rotom-Pokédex. Der kennt sich mit der Serie aus, weswegen er ein paar Details fragt. Der Rotom-Pokédex hat das natürlich alles in seiner Datenbank gespeichert. Laki schüttelt die Hand vom Rotom-Pokédex und der ist aus dem Häuschen, da er sein Idol berühren konnte. Der Rotom-Pokédex macht gleich einige Fotos von Laki, doch Ash schnappt es sich. Ash passt es nicht, wie es sich verhält. Doch da kommt ein Mann dazu, welcher sich als Producer vorstellt. Er gibt Ash seine Visitenkarte. Ash ist überrascht und der Producer will den Rotom-Pokédex in die Serie einbauen! Rotoms Perücke ist nun auf Pikachus Kopf.



Danach gibt es eine Drehpause. Alle Schauspieler sitzen an kleinen Tischen. Ash, Laki, Farbeagle, der Rotom-Pokédex und der Producer sitzen zusammen. Während Pikachu, Miezunder und Wolwerock auf dem Boden spielen. Der Producer erklärt seine Idee den Rotom-Pokédex in die Detektiv-Serie einzubauen. Ash findet das toll, dann kann man den Rotom-Pokédex im Fernseher sehen!



Als nächstes sind wir in der Pokémon-Schule. Neben Ash, seinen Pokémon und dem Rotom-Pokédex, sind auch Maho, Lilly, Tracy, Kiawe, Chrys und ihre Pokémon Shiron, Fruyal, Togedemaru, Tortunator und Robball da. Ash erzählt seinen Freunden, dass Rotom bei der Alola-Detektiv-Serie mitmachen darf, das finden die Mädchen toll. Deswegen sei er auch total aufgereht, sagt Ash. Der Rotom-Pokédex trägt wieder die blonde Perücke und redet mit der Stimme von Laki. Scheinbar hat es da ein Programm um die Stimmen perfekt nachzumachen. Das macht es auch mit der Stimme von Ash und der von Kiawe, doch Kiawe meint, dass er gar nicht so klingen würde. Maho macht der Rotom-Pokédex auch noch nach, die wird ganz rot deswegen, weil der Rotom-Pokédex sagt: Ich heisse Maho und bin das Idol unseres Restaurants. Probiert unsere Spezialplatte zum Lunch." Maho sagt wütend, dass sie sowas noch nie gesagt hat! Tracy lacht sich im Hintergrund einen ab. Chrys meint, dass der Rotom-Pokédex aber keine Erfahrung vor der Kamera hat und ihm das Imitieren von Leuten nicht viel bringt, es muss seinen eigenen Stil entwickeln. Der Rotom-Pokédex erstarrt und schwebt langsam auf den Boden, da Chrys Recht hat. Chrys setzt eine dunkle Sonnenbrille auf und macht einen auf cool. Togedemaru purzelt dabei von seinem Kopf auf den Boden. Chrys meint ganz cool, dass er einfach er selbst sein soll. Da springt ihm Togedemaru wieder auf den Kopf. Deswegen beschliessen die Kinder, dass man eine Szene probt, damit sich der Rotom-Pokédex daran gewöhnen kann.



Also geht es los. Ash spielt Laki, er trägt dafür eine blonde Perücke, und Pikachu dessen Farbeagle. Ash liest nervös seinen Text ab aus dem Skript. Kiawe spielt den Täter und macht das sehr gut, er lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Dann ist der Rotom-Pokédex dran, er muss ihn überführen. Er zeigt auf seinem Bildschirm einen Fussabdruck, der kann nur vom Tortunator des Täters stammen! Rotom zeigt auf Tortunator, das wird leicht panisch deswegen. Lilly, mit Shiron im Arm, beruhigt Tortunator, es ist alles nur gespielt. Kiawe spielt seine Rolle weiter und sagt, dass sie kämpfen müssen, wenn man sie überführen will. Ash ist davon begeistert, er will natürlich kämpfen, wie immer. Ash und Pikachu wollen loslegen und stellen sich auf. Da springt Maho dazwischen mit einer Klappe wo #98 draufsteht, wie die Episodennummer, und ruft CUT! Chrys meint zu Ash, dass es da gar keinen Kampf gibt. Ash tut es leid. Auch Kiawe wird rot, weil er sich so mitreissen liess. Jedenfalls sind alle mit dem Rotom-Pokédex zufrieden. Maho meint, dass das wirklich sehr Rotom-mässig vom Rotom-Pokédex war. Lilly lobt ihn auch und geht zu Ash, sie sagt ihm, dass der Rotom-Pokédex dann weniger Zeit hat. Ash meint, dass das schon geht, wenn es dabei glücklich ist.



Kurz vor Sonnenuntergang sind Ash, Pikachu und der Rotom-Pokédex zurück beim Set auf der Klippe. Laki und der Rotom-Pokédex drehen ihre Szene zusammen. Der Producer ist sehr zufrieden damit und schüttelt dem Rotom-Pokédex die Hand, wenn man dem so sagen kann. Aber vielleicht könnte er noch eine coole Pose einbauen. Doch damit ist die Geschichte noch nicht vorbei, denn der Producer hat eine Vision, er will mit Laki, Farbeagle und dem Rotom-Pokédex ein Detektiv-Trio aufmachen, das wird sicher ein Quotenhit! Ash und Pikachu freuen sich für den Rotom-Pokédex und er selber und Laki klatschen ab. Doch der Producer meint weiter, dass das Trio die ganze Welt erobern wird und man nicht nur in Alola bleibt, es soll sogar ausserhalb von Alola gefilmt werden. Ash merkt, dass sich das nicht gut für ihn auswirken könnte.



Der Rotom-Pokédex schwebt freudig rum am Set. Ash schaut bei der Idee nicht glücklich drein. Dem Rotom-Pokédex würde das aber sehr gut gefallen. Ash meint ganz ruhig, was dann mit ihrer gemeinsamen Zeit wird, wenn es für den Dreh weg ist. Da fragt der Rotom-Pokédex beim Producer nach und der meint, dass sie sicher ein halbes Jahr weg sind, vielleicht sogar Jahre, wenn alles klappt. Da beginnt ein Streit zwischen Ash und dem Rotom-Pokédex. Beide sind sehr sauer und Funken sprühen zwischen ihren Blicken. Da wirft Ash einen Pokéball auf Rotom, wenn er es fängt, muss es auf ihn hören. Der Rotom-Pokédex kann ausweichen. Ash wirft noch einen Pokéball, den schleudert der Rotom-Pokédex zurück in Ashs Gesicht! Pikachu, Bauz, Miezunder und Wolwerock schauen besorgt zu. Ash geht dann weg, soll Rotom halt bleiben wo es will.



Am nächsten Tag in der Pokémon-Schule. Die Mädchen reden miteinander, da kommt Ash rein und er schaut nur auf den Boden. Seine Pokémon schauen um die Ecke. Maho fragt, wo denn der Rotom-Pokédex ist. Ash stellt seinen Rucksack auf sein Pult und meint, wen das kümmern soll. Alle merken, dass es Ash nicht gut geht. Dann kommt Professor Kukui dazu, damit kann der Unterricht beginnen.



Kurz darauf sind die Schüler im Wald und Kukui meint, dass man sich auf Entdeckungsreise begibt. Er hat eine Feder in der Hand, deswegen sollen die Schüler sich auch noch Federn von Vogel-Pokémon umschauen. Ash geht mit seinen Pokémon voran. Der Rest schaut verduzt. Kiawe fragt Kukui, was denn los sei. Kukui klärt sie dann auf, wobei wir das nicht mitbekommen, aber wir wissen ja auch was los ist.
Ash, Pikachu, Bauz, Wolwerock und Miezunder laufen durch den Wald. Pikachu findet dann etwas. Ash nimmt es hoch und will den Rotom-Pokédex fragen, was das ist, doch der ist natürlich nicht da. Ein trauriger Moment.



Dann sind wir noch kurz beim Set vom Alola-Detektiv Laki. Eine weitere Szene ist im Kasten. Da spielte der Rotom-Pokédex nicht mit, der sitzt kaputt auf einem Stuhl. Doch Laki kann ihn wieder motivieren, in dem er ihn zu sich nach Hause einlädt, und der Rotom-Pokédex springt freudig durch die Luft.



Koalelu klopft auf die Schulglocke. Der Unterricht ist vorbei. Vor der Schule wartet Lilly auf Ash und Pikachu. Sie lässt ihren Chauffeur wegfahren, denn sie will mit Ash reden. Sie gehen zusammen an den Strand und setzen sich auf einen alten Baumstamm, während Pikachu und Shiron miteinander am Wasser spielen. Lilly sagt, dass Kukui ihnen erzählt hat, dass der Rotom-Pokédex für einen Filmdreh mit Laki die Alola-Region verlässt. Ash schaut starr auf den Boden. Lilly meint weiter, dass sie verstehen würde, wie er sich fühle. Da schaut Ash sie an. Lilly erzählt, dass sie die gleichen Gefühle hatte, als ihre Mutter wegging um zu Arbeiten. Sie fragte sich, was den wichiger sei, sie oder die Arbeit. Sie habe sich wirklich lange gefragt, wieso sie nicht zusammen sein konnten. Ash berührt das und redet dann auch. Er sagt, dass er und der Rotom-Pokédex zusammen waren, seit er in die Region kam. Pikachu versucht ihn aufzumuntern. Ash meint weiter, dass Rotom frei ist und hingehen kann wo es will. Lilly muntert Ash auf, sie ist sich sicher, dass der Rotom-Pokédex bleiben wird, weil sie so ein grossartiges Team sind und sehr gute Freunde. Ash meint auch, dass sie gute Freunde sind. Das freut auch Pikachu. Lilly meint, dass sie die Beziehung zu ihrer Mutter auch nie aufgegeben hat, sie haben miteinander gesprochen, danach haben sie sich viel besser verstanden. Ash fasst neuen Mut und sagt, dass er mit dem Rotom-Pokédex sprechen wird. Pikachu und Shiron hüpfen freudig auf und ab.



Als es dunkel wird, ist der Rotom-Pokédex mit Laki und Farbeagle in deren Wohnung in einem Hochhaus. Der Rotom-Pokédex sieht einige Poster aus bekannten Filmen von Laki. Doch ein Poster kennt er nicht. Laki meint, dass er da auch drauf ist, aber nur als Nebendarsteller, das war sein Anfang, deswegen hängt auch das Poster hier. Damals hatte er noch viel kürzere Haare. Laki erzählt, dass er schon als Kind Schauspieler werden wollte, deswegen habe er nie aufgegeben. Er wollte seinen Traum verwirklichen. Farbeagle stimmt Laki zu. Der Rotom-Pokédex erinnert sich beim Wort Traum an Ash. Dessen Traum ist es, ein Pokémon-Meister zu werden. Laki fragt den Rotom-Pokédex, was denn sein Traum ist. Da muss der Rotom-Pokédex noch ein wenig überlegen.



Es ist Nacht. Wir sind in Kukuis Haus und die Pokémon von Ash schlafen. Ash blickt durchs offene Dachfenster und sieht einen Stern am klaren Himmel. Dann blickt er zur Liege vom Rotom-Pokédex und erinnert sich an ihn. Er sieht sogar eine leicht transparente Variante vom Rotom-Pokédex. Da ändert sich Ashs Mine von nachdenklich in sauer. Wohl sauer auf sich selber und sein Verhalten.



Am nächsten Tag kommen Ash und seine Pokémon wieder zum Set. Ash sieht Laki und fragt ihn, wo der Rotom-Pokédex steckt. Laki meint, dass er sich hinter dem Stuhl versteckt. Der Rotom-Pokédex findet es fies, dass Laki das verraten hat, kommt aber raus. Ash verneigt sich dann und entschuldigt sich bei Rotom. Er habe ihm immer geholfen, aber er habe nie an seine Interesse gedankt. Deswegen unterstützt Ash ihn nun, egal wo er ist. Ash meint, dass er hier sein Bestes geben wird. Doch da meint der Rotom-Pokédex, dass er auch bleiben wird. Ash ist überrascht und fragt, was mit seiner Rolle ist. Der Rotom-Pokédex meint, das er da nicht mehr dabei ist. Ash kann es nicht glauben. Da sagt der Rotom-Pokédex, dass es sein Traum ist der Welt grösste, nein sogar des Universums grösster Pokémon Index werden zu wollen. Dabei schwebt er kreiselnd in die Luft. Der Rotom-Pokédex meint weiter, dass es das Beste ist, bei Ash zu bleiben und er so auf die verschiedensten seltenen Pokémon treffen kann. Ausserdem kriegt Ash ohne ihn sowieso nichts hin, sagt er weiter. Ash will, dass er das zurücknimmt und jagt Rotom hinterher, aber sie sind längst wieder die dicksten Freunde. Laki flüstert zu seinem Farbeagle, dass sie ein tolles Duo sind, genau wie sie auch. Da kann Farbeagle nur zustimmen.



An einem anderen Tag schauen sich Ash, Pikachu und der Rotom-Pokédex die Alola-Detektiv Laki-Serie an. Der Rotom-Pokédex meint zu Ash, dass er da nicht einschlafen sollte. Ash sagt, dass er das auch nicht würde, er will wissen wie es ohne Rotom-Pokédex da läuft. Die Szene spielt in einer nebeligen Stadt bei Nacht. Laki und Farbeagle laufen einen Weg entlang, da treffen sie auf ein Plaudagei. Laki meint zu Plaudagei, dass ihm seine Daten helfen werden, alle Kriminalfälle zu lösen. Plaudagei spricht, sagt seine volle Unterstüzung zu und dann geben sie sich den Flügel und Laki die Hand drauf. Kukui meint, dass der Rotom-Pokédex also durch Plaudagei ersetzt wurde, damit hätte er nicht gerechnet. Dann kommt noch Lakis Schlusssatz: "Alola-Detektiv Lakis Aufklärungen sie nicht falsch." Wobei der Rotom-Pokédex vor dem TV das Ende mitspricht. Laki sagt noch: Lasst uns nach Alola zurückehren, Farbeagle und Plaudagei." Dann fängt der Abspann an. Ash und Pikachu sind überrascht und Ash fragt beim Rotom-Pokédex nach. Der Rotom-Pokédex zitiert den Producer, denn der meinte, dass der Alola-Detektiv dann doch in Alola bleiben sollte. Also war es doch nur für eine Episode. Der Rotom-Pokédex freut sich trotzdem, denn hier ist es am Besten und auch so kann er den Alola-Detektiv Rotom spielen und irgendwann des Universums bester Pokédex werden.



Weiter zum Evoli-Teil. Wir sehen Evoli im Meer schwimmen mit Robball. Bauz, Pikachu, Akkup, Shiron, Togedemaru, Fruyal, Miezunder, Alola-Knogga und Wolwerock sind auch da. Evoli schwimmt wie wild rum und Robball findet das cool. Evoli rennt dann auch noch am Strand rum und rennt in Tortunator! Tortunator hat Reisslaus im Arm, wieso auch immer. Das gibt natürlich eine Explosion, deswegen sind auch alle geschockt. Nachdem die schwarze Rauchwolke weg ist, sind Evoli und Alola-Knogga total schwarz und Alola-Knogga schimpft mit Evoli. Doch dann sehen sie Pikachu, dessen Gesicht ist auch schwarz und seine Frisur ist total lockig! Das finden alle Pokémon sehr lustig.



Später klettert Evoli auf einen Baum und holt Nanabbeeren für seine neuen Freunde runter. Die landen auf Bauz und das geht K.O., doch Pikachu, Robball, Togedemaru und Alola-Knogga freuen sich über die Beeren und wie Evoli die besorgt hat. Da wird Evoli rot.
Als die Sonne tief steht, gähnt Evoli. Es verabschieden sich alle von Evoli, sie haben ja auch alle ihre Trainer. Evoli ist traurig und legt sich einsam und alleine in sein Bett unter den Wurzeln eines Baumes.