910 / 107 - *The Brigarron from the Wilderness! The Tree-planting Robon!!*

Vorkommende Charaktere: Ash, Citro, Heureka, Hiro, Ichigaya (Bild, Video), James, Jessie und Serena.


Vorkommende Pokémon:
Video:

Daten zu dieser Folge
Deutscher Titel -
In Englisch übersetzter japanischer Titel *The Brigarron from the Wilderness! The Tree-planting Robon!!*
Englischer Titel -
Erstausstrahlung Japan 18.02.2016





Unsere Helden Ash, Serena, Pikachu, Citro, Heureka und in ihrer Tasche Dedenne und Puni-chan sind in einer Wüste gelandet. Die Sonne brennt runter und vor allem Citro macht das zu schaffen. Sein Igamaro ist auch da und schaut wie es seinem Trainer geht. Ash und die Anderen laufen schon mal vor. Citro würde gerne eine Pause machen und fragt wo das nächste Poké-Center ist. Serena hat ihre elektronische Karte dabei, aber entdeckt keines in der Nähe. Heureka und Dedenne freuen sich über die Wärme. Citro beneidet Dedenne und Puni-chan die in Heurekas Tasche sitzen können! Jedoch wird Serena auch langsam war. Doch Citro bricht etwas ein und Igamaro stützt ihn. Aber da entdecken sie etwas, es in Roboter welcher die Erde umgräbt! Citro ist deswegen ganz aufgeregt!



Unsere Helden schauen sich den Roboter genauer an. Er ist grün und hat Werkzeug dabei. Citros Brillengläser leuchten auf. Der Roboter macht Löcher, pflanzt Samen darin und hat sogar ein Sprachsystem. Citro schaut sich das aus der Nähe an und bekommt ein wenig Erde auf den Kopf! Der Roboter entschuldigt sich. Trotzdem ist das sehr interessant.
Doch da werden sie von einer Samenbomben-Attacke angegriffen! Auf einem Felsen erscheint ein Pokémon! Es ist ein Brigaron! Ash nimmt seinen Pokédex raus und der sagt: "Brigaron, Spitzpanzer-das Pokémon. Die letzte Entwicklungsstufe von Igamaro. Es ist so stark, dass es selbst 50 t schwere Panzer umkippen kann. Es schützt seine Artgenossen, indem es sich ihnen als Schild anbietet."



Brigaron rennt die Felswand runter! Igamaro will sich ihm in den Weg stellen, doch dann bekommt es Angst und rennt weg! Brigaron ihm hinterher! Igamaro will sich verstecken hinter einem kleinen Felsen, doch Brigaron haut ihn weg! Igamaro rennt zurück zu unseren Helden! Brigaron setzt weiter Samenbomben ein und auch unsere Helden müssen wegrennen! Schliesslich können sie sich verstecken und dem wütenden Brigaron entkommen! Ein Junge beobachtet sie.



Danach entdeckt Igamaro ein Gebäude in der Wüste. Es sieht fast aus wie ein Gewächshaus. Sie schauen sich das natürlich an.



Das Gebäude ist beschädigt, heruntergekommen und verlassen. Aber sie finden heraus, dass es sich um ein Forschungslabor handelte. Sie entdecken ein Bild mit einem alten Mann drauf, dem Roboter und dem Brigaron! Auf einmal kommt ein Junge rein. Er will wissen was sie hier treiben. Alle stellen sich und ihre Pokémon vor und Citro sagt, dass er sich für den Roboter interessiert. Der Junge stellt sich als Hiro vor.



Hiro schaltet einen alten Bildschirm an und da wird die Geschichte dieses Gebiets erklärt von dem alten Mann auf dem Foto, welcher Ichigaya heisst: Einst war das hier eine grüne Oase und viele Pokémon lebten dort. Doch der Boden fing immer weiter an sich auszutrocknen und so starben auch die Pflanzen und die Pokémon, wie männliches und weibliches Nidoran, Maskeregen, Quiekel, Kukmarda, Zigzachs, Digda, Hoothoot , Taubsi oder auch sein Brigaron, hatten keinen Lebensraum mehr. Ichigaya wollte das untersuchen, aber er fand die Ursache nicht. Deswegen hat er den Roboter erfunden, welcher das Gebiet wieder bepflanzen soll. Nur konnte er nicht mehr miterleben ob das nachhaltig funktioniert hat, da er schon beim Bau des sogenannten Robon an seine körperlichen Grenzen kam.



Ash ist nun klar, wieso Brigaron sie angegriffen hatte, weil es den Robon beschützen wollte, damit der sein Werk macht. Hiro meint, dass wegen der andauernden Dürre die Samen nicht mehr gewachsen sind. Dann kommt der Robon rein. Er hat dort eine Aufladestation und klinkt sich selber ein. Er lädt sich auf, während die Station klimpert. Hiro macht sich Sorgen, weil die Station auch schon in die Jahre gekommen ist und nicht mehr so schnell lädt. Citro schraubt sie auf und schaut sich an ob er etwas machen kann. Hiro ist überrascht und Heureka erklärt ihm, dass ihr Bruder sich mit solchen Sachen auskennt, auch wenn seine Erfindungen hin und wieder in die Luft gehen. Citro schraubt etwas rum. Doch Hiro wird wütend, aber Citro erklärt ihm, dass sie wirklich nur helfen wollen. Der Robon ist dann voll geladen und Hiro bedankt sich bei Citro.



Unsere Helden wollen also helfen. Sie begeben sich nach draussen, mit Werkzeug und einem Eimer, wo aber wieder das Brigaron auftaucht. Hiro erklärt ihm, dass sie helfen wollen. Alle flehen es an und Brigaron lässt sie dann, was alle sehr freut. Citro schaut sich dann den Boden an und nimmt eine Hand voller Erde. Sie ist sehr trocken. Darum packt er eine Maschine aus um den Untergrund nach Wasser abzusuchen. Die Maschine setzt sich in Bewegung, scannt den Boden, kann aber kein Wasser entdecken. Daher wird auch nichts mehr wachsen können.



Citros Plan B: Er ruft Luxtra und Ash eF-eM. Luxtras Augen fangen an zu leuchten und eF-eM benutzt Superschall um den Boden abzusuchen. Igamaro setzt Rankenhieb ein und steckt die Ranken in den Boden. Citro findet das eine sehr gute Idee. Brigaron tut es ihm gleich und Citro lobt es, darum wird Brigaron etwas rot im Gesicht! Ash und Citro arbeiten etwas mit dem Werkzeug, während sie von Jessie, James und Mauzi von Team Rocket beobachtet werden! Sie sitzen auf einem hohen Felsen und wollen sich das Brigaron schnappen. Woingenau taucht auch noch auf, muss aber gleich zum Schweigen gebracht werden, damit es sie nicht verrät!



Plötzlich spürt Igamaro etwas! Es hat scheinbar eine Wasserader gefunden! Es sagt Brigaron Bescheid und das kann es auch auf einmal finden! Es hört das Wasser sogar fliessen! Die Pflanzen-Pokémon freuen sich. Luxtra und eF-eM untersuchen die Stelle ebenfalls und sie bestätigen den Fund! Die Freude ist gross bei allen! Wobei Ash sich bei eF-eM bedankt und es in seinen Pokéball zurückruft.



Alle fangen an zu graben, allen voran natürlich Scoppel mit Schaufler! Ash und Citro sind mit Schaufeln am Werk, bis sie auf eine harte Gesteinsschicht kommen. Dort scheint Endstation zu sein. Citro nimmt wieder seine Maschine und kommt zur Erkenntnis, dass der Felsen Weg muss um ans Wasser zu kommen, damit alles wieder grün wird. Igamaro und Brigaron beschliessen den Felsen anzugreifen! Sie setzen beide Nadelrakete ein! Es gibt eine grosse Rauchwolke, doch sie schaffen es nicht ihn zu zerstören.



Aber auch hier gibt es einen weiteren Plan, unsere Helden rufen noch mehr von ihren Pokémon! Serena lässt Rutena Flammenwurf einsetzen! Es heizt damit den Felsen auf! Ash lässt Quajutsu Wasser-Schuriken ausführen! Das kühlt ihn schnell wieder ab! Dann greifen die anderen Pokémon, wie Feelinara und Pikachu, mit ihren stärksten Attacken an! Es gibt eine Explosion, aber der Felsen ist immer noch ganz.



Citro überlegt kurz und dann beschliessen sie ihn rauszuziehen! Sie haben Seile daran befestigt. Sie wollen gerade loslegen, da werden sie von Würfelfesseln erwischt! Brigaron wird gefangen, unsere Helden und ihre Pokémon in Grüppchen aneinandergefesselt! Sie versuchen sich zu befreien. Team Rocket erscheint und sie tragen ihre Kampfansage vor. Da kommt Robon dazu und bittet Team Rocket damit aufzuhören. Team Rocket interessiert das nicht. Jessie ruft Pumpdjinn und lässt es Spukball ausführen! Es erwischt den Roboter und der landet auf dem Rücken! Brigaron wird richtig sauer deswegen und versucht mit Gewalt die Fesseln los zu werden. Doch Mauzi stellt die Fesseln nur noch enger, was Brigaron schmerzt! Der Roboter schaut zu Brigaron und erinnert sich an die Vergangenheit. An Ichigaya, welcher so viel Hoffnung in sie beide gesteckt hatte.



James ruft Iscalar und lässt es mit Psystrahl Brigaron angreifen! Pumpdjinn setzt nochmal Spukball ein! Unsere Helden können sich nicht befreien und Brigaron droht getroffen zu werden, aber Robon stellt sich vor es! Der Robon wird voll erwischt und in seine Einzelteile aufgelöst! Alle sind geschockt! Brigaron hat Tränen in den Augen und dann zerreisst es seine Fesseln! Team Rocket ist überrascht. Brigaron greift Team Rocket mit Nadelrakete an! Mauzi verliert die Bedienung für die Fesseln und Brigaron trifft drauf! Sie ist zerstört und unsere Helden und ihre Pokémon befreit! Deswegen greifen alle an! Von Donnerblitz bis zu einer doppelten Nadelrakete von Igamaro und Brigaron ist alles dabei! Team Rocket kann nicht mehr ausweichen, werden voll getroffen und weggeschleudert!



Hiro geht zum zerstörten Robon und fängt bitterlich an zu weinen. Doch Citro muntert ihn auf, er meint, dass er ihn reparieren kann. Sie gehen mit den Teilen ins Labor und Citro setzt ihn wieder zusammen! Der Roboter spricht dann wieder und alle freuen sich! Hiro umarmt Robon.



Sie kehren zurück zum Felsen und Robon scannt den Felsen ab. Dann fährt er einen Bohrer aus! Der Roboter bohrt in den Felsen und kann ihn tatsächlich zerstören! Citro bekommt Sternchenaugen die funkeln wegen dem versteckten Bohrer! Das Wasser ist frei und spritzt heraus! Robon ist auf der Fontäne, aber Brigaron kann ihn auffangen.



Gleich danach entsteht ein Fluss und Citro überprüft es nochmal mit seiner Maschine. Die kommt zur Erkenntnis, dass nun alles wieder wachsen wird! Alle freuen sich darüber und Robon pflanzt schon wieder Samen in den Boden! So erfüllt sich der Wunsch der Pokémon und von Ichigaya. Citro gibt Hiro die Hand und wünscht ihm gutes Gelingen. Brigaron und Igamaro geben sich auch die Hände.



Als die Sonne untergeht, verabschieden sich unsere Helden von Brigaron, Robon und Hiro. Sie winken sich zu.
Später sehen wir noch, dass in der Wüste ein kleines Pflänzchen gewachsen ist und Robon giesst es mit einer eingebauten Giesskanne. Ein kleiner Regenbogen erscheint dann auch noch darüber.