890 / 087 - *Memories of the Train! Citron and Horubee!!*

Vorkommende Charaktere: Ash, Citro, Heureka, James, Jessie und Serena.


Vorkommende Pokémon: (alle 5 Erinnerung) (Erinnerung)

Daten zu dieser Folge
Deutscher Titel -
In Englisch übersetzter japanischer Titel *Memories of the Train! Citron and Horubee!!*
Englischer Titel -
Erstausstrahlung Japan 17.09.2015





Unsere Helden Ash, Pikachu, Serena, Citro, Heureka und Dedenne setzen ihre Reise fort. Sie laufen einen Weg am Waldrand entlang und haben Spass. Doch plötzlich bricht der Boden unter ihnen ein und sie fallen in ein Loch! Im gleichen Moment erscheinen Jessie, James und Mauzi von Team Rocket und starten ihre Kampfansage!



Team Rocket hat die Falle gegraben und sie freuen sich über ihren Fang. Unseren Helden gefällt das gar nicht und reagieren sofort. Ash lässt Pikachu angreifen mit Donnerblitz, doch Mauzi wirft eine ihrer Würfelfallen runter, ein elektrisches Netz schützt Team Rocket und absorbiert den Strom! Citro ruft Scoppel und lässt es Lehmschuss benutzen! Das Netz kommt damit nicht klar und geht kaputt! Nun kann Pikachu nochmal Donnerblitz einsetzen und damit erwischt es Team Rocket voll! Die werden weggeschleudert!



Jetzt freuen sich alle, Heureka springt auf und ab und sie müssen nur noch aus dem Loch kommen, aber da bricht der Boden nochmals ein und sie fallen weiter ein einen Minenschacht! Allen geht es soweit gut, nur Heureka ist etwas wirr im Kopf. Dedenne sitzt auf ihrem Kopf und ist genauso wirr. Sie schauen sich in der dunklen Höhle um und entdecken ein Gleis. Sie folgen dem um den Ausgang zu finden. Dabei kommt ein Gespräch auf, weil Heureka meint, dass sie, Citro und Scoppel schon einmal so im Untergrund waren. Citro beginnt zu erzählen wie sich er und Scoppel zum ersten Mal getroffen haben. Scoppel springt dafür auf Citros Kopf.



Citro beginnt zu erzählen: Er sass in einem Park in Illumnia City. Er hatte einen Plan dabei um etwas zu bauen, aber er stieg da nicht ganz durch und sein Magen knurrte auch noch. Heureka kam zu ihm und brachte einen Apfel. Doch als sie ihn ihm geben wollte, tauchte Scoppel auf und stahl den Apfel! Sie hatten es sofort verfolgt, fielen dabei aber in einen Schacht der alten Untergrundbahn der gerade offen stand.



Im Untergrund hatte Heureka etwas Angst, also ganz untypisch zu jetzt. Aber Citro meinte, dass hier alles stillgelegt wurde und keine Züge mehr fahren. Sie schauten sich aber trotzdem um. Citro hatte auch ein Buch dabei wo die Linien der Gleise alle verzeichnet sind. Er bestimmte den Weg zu einem alten Bahnhof. Dort entdeckten sie, dass Scoppel in einen alten Wagon mit Führerzelle ging. Sie schauten zum Fenster rein, oder nur Heureka da sie auf Citros Schultern sass und das Fenster zu hoch war. Heureka sah, dass Scoppel den Apfel den Pokémon Eneco, Enekoro, Zigzachs, Nagelotz und Unratütox brachte. Es teilte den Apfel in sechs Stücke und jedes bekam ein Stück. Also hatte es gestohlen um seinen Freunden zu helfen.



Doch dann tauchte ein fieses Grebbit auf! Es stahl die Apfelstücke und weil Scoppel das nicht passte, wurde es von Grebbit angegriffen und aus dem Wagon geschleudert! Grebbit vertrieb auch die anderen Pokémon und verspeiste den Apfel vollkommen. Scoppel stellte sich ihm wieder in den Weg und dann setzte Grebbit Lehmschuss ein! Scoppel machte das Gleiche, doch Grebbits Attacke hatte mehr Power und es erwischte Scoppel! Das verschwand kurz in einer Staubwolke, griff aber dann daraus an mit Duplexhieb! Grebbit konnte mit seinen riesigen Ohren locker abwehren! Dann setzte Scoppel noch Schaufler ein! Es grub sich unter Grebbit durch und versuchte es am Rücken zu erwischen, doch Grebbit drehte sich um und traf Scoppel voll mit der Superzahn-Attacke! Scoppel wurde etwas weggeschleudert, setzte aber gleich danach Doppelteam ein! Die Doppelgänger bauten sich um Grebbit herum auf, doch das machte mit allen kurzen Prozess und erwischte das Echte sehr hart! Heureka meinte zu Citro, dass sie etwas unternehmen sollen. Doch Citro hatte keine Pokémon dabei. Scoppel lag am Boden und Grebbit setzte Lehmschuss ein! Citro sprang los und schnappte sich Scoppel mit seinem Greifarm aus dem Rucksack! Scoppel wurde gerettet und seine Freunde kamen dazu und freuten sich. Doch Grebbit war auch immer noch da und setzte weiterhin Lehmschuss ein! Heureka, Citro und die Pokémon flüchteten zusammen!



Eine sehr spannende Geschichte, aber sie ist noch lange nicht fertig. Darum erzählt Citro weiter:
Scoppel wurde verletzt und seine Freunde waren besorgt um es. Citro wollte ihm helfen, doch die Pokémon hatten Angst. Aber Citro konnte sich beruhigen, dass sie wirklich nur helfen wollten und konnte dann mit einem Supertrank und Verband Scoppel verarzten.



Scoppel wollte danach gleich wieder loslegen, aber seine Freunde hielten es zurück. Citro wollte ihm dann auch Tipps geben wie es Grebbit besiegen kann, wenn es sich jetzt etwas erholt. Heureka setzte sich für ihren Bruder ein und meinte, dass er Arenaleiter ist und daher sehr viel weiss über Pokémon-Kämpfe. Also erklärte er Scoppel, dass es nicht mithalten kann wenn es um die Kraft geht. Daher soll es sich auf die anderen Attacken wie Doppelteam verlassen und listiger sein. Scoppel wusste nicht genau was es machen sollte, deswegen hatte Heureka eine Idee. Sie setzte sich eine Art Grebbit-Maske auf und Citro eine Scoppel-Maske. Dazu noch ein paar Citro-Scoppel-Aufsteller aus Holz. Sie zeigen Scoppel einige Strategien, aber wie sie Doppelteam erfolgreich anwenden können, mussten sie auch noch überlegen. Scoppel war aber begeistert davon und zeigte seine Ohrenpower noch, in dem es einen Pflasterstein aus dem Weg aufhob.



Serena und die Anderen sind sehr gespannt was danach passiert ist. Also erzählt Citro weiter.. Scoppel hat sich Grebbit wieder entgegengestellt auf dem Untergrundbahnsteig und der Kampf konnte beginnen! Grebbit wollte angreifen, doch Scoppel setzte Schaufler ein und Grebbit torkelte gegen eine Laternenstange! Scoppel tauchte auch gleich wieder aus dem Boden auf und schleuderte den Gegner gleich nochmal gegen die Stange! Scoppel trumpfte mit seiner Schnelligkeit auf! Grebbit lag aber noch nicht am Boden und griff mit Lehmschuss an! Citro rief ihm zu, dass es Zeit für eine andere Kombination ist. Scoppel setzte wieder Schaufler ein! Grebbit ging zum Schauflerloch und setzte Lehmschuss ins Loch ein! Scoppel tauchte wieder auf und hinter ihm gab es eine Explosion wegen der Attacke! Seine Freunde feuerten Scoppel an. Grebbit wurde langsam wütend und benutzte Superzahn! Und dann setzte Scoppel tatsächlich Doppelteam ein! Grebbit konnte die Doppelgänger zerstören mit dem Superzahn, aber das Echte konnte ausweichen und stelle einen Pflasterstein aus dem Boden auf! Grebbit zerbiss ihn und wehrte so die Attacke ab! Heureka freute sich und war sich sicher, dass sie es geschafft haben. Grebbit gab aber nicht auf und setzte einen Kick ein! Scoppel wehrte mit seinen Ohren ab! Es schleuderte Grebbit hoch und setzte Duplexhieb ein! Grebbit landete hart (sogar Fragmente der Mauer wurden zerstört) an der Wand ob den U-Bahngleisen und sackte am Boden zusammen! Scoppel tat es leid, dass es so hart war und wollte sich entschuldigen und seinem Kontrahenten die Hand geben. Doch Grebbit wollte das nicht, schlug die Hand von Scoppel weg und rannte davon.
Citro lobte Scoppel aber dennoch, versöhnen könnten sie sich immer noch später. Heureka meinte dann, dass sie ein gutes Paar bilden würden. Das freute Citro und Scoppel. Auf einmal fing es an zu beben und der U-Bahnschacht schien einzubrechen! Etwas Baumaterial kam auch schon von der Decke! Sie müssten sofort fliehen, doch die Pokémon wollen ihr Zuhause nicht verlieren.



Da entdeckte Citro den Wagon mit Führerstand den die Pokémon bewohnten. Er schaute in dem Buch mit den Karten von Untergrund nach und entdeckte, dass sie rausfahren können! Jedoch wurde alles stillgelegt und es gab keinen Strom, deswegen hat er schnell eine Maschine erfunden mit der man Strom erzeugen kann wenn man wie auf einem Laufband rennt! Das hat er dann am Wagon der Pokémon angeschlossen und es könnte losgehen, doch ein grosser Felsen fällt auf die Gleise und ihnen in den Weg!



Es scheint alles verloren, doch Grebbit tauchte wieder auf und warf den Felsen weg! Scoppel ging raus und gab Grebbit sein Ohr zum Danke sagen. Grebbit erwiderte und gab Scoppel ebenfalls sein Ohr. Grebbit wurde danach sogar ein wenig rot im Gesicht. Alle stiegen ein und es konnte losgehen! Heureka und die Pokémon liefen auf dem Laufband und trieben den Wagon an! Citro steuerte und hatte auch die Karte des U-Bahnnetzes offen, doch sie müssten eine andere Verzweigung nehmen und die Schienen umstellen! Scoppel kam dazu und setzte Lehmschuss ein! Es konnte den Hebel am Wegesrand erwischen und die Gleise umstellen! Citro dankte ihm dafür!



Danach konnten sie rausfahren, auch wenn es für Heureka und die Pokémon sehr anstrengend war! Sie kamen ans Tageslicht und wurden nicht im Tunnel verschüttet! Supi! Der Wagon hielt dann in einem überdachten Lager an und alle waren glücklich und froh.



Als es Abend geworden war und die Sonne am untergehen war, verabschieden sich Heureka und Citro von den Pokémon und gingen in die Stadt zurück. Zuvor blickten sich Citro und Scoppel noch auffällig lange in die Augen. Heureka und die Pokémon winkten sich noch zu.
Scoppel war danach traurig, doch die anderen Pokémon ermutigen es, dass es Citro folgte! Grebbit, auf dessen Kopf sich Zigzachs gesetzt hatte, wollte sich auch um alle kümmern. Scoppel bekam Tränen in den Augen und fing sogar an zu weinen. Seine Freunde waren toll! Es wischte sich die Tränen aus dem Gesicht und lief Citro und Heureka nach! Seine Freunde winkten ihm auch noch nach. Nach kurzer Zeit konnte Scoppel sie dann auch einholen und Citro war überrascht. Also wollte Scoppel Citro doch begleiten.



Eine sehr schöne Geschichte finden alle und auch noch mit Happy End. Jedoch versperrt ihnen ein Haufen Geröll den Ausgang! Aber Scoppel regelt das mit Schaufler! Es gräbt alles weg und unsere Helden kommen wieder ans Tageslicht! Alle sind erleichtert und freuen sich. Sie strecken die Arme aus und tanken frische Luft und Licht!



Dann erfahren wir noch das Ende der Geschichte. Citro hat Scoppel gefangen, liess es gleich wieder aus dem Pokéball und hat angefangen zu weinen. Er war so gerührt von seinem neuen Freund. Wie Heureka erklärt. Citro ist sauer deswegen. Aber Scoppel springt ihm auf die Schulter und alle freuen sich! Unsere Helden können ihre Reise fortsetzen.