1011 / 068 - *Work Experience! 24-Hour Pokémon Center!!*

Vorkommende Charaktere: Alte Verkäuferin, Ash, Chrys, James, Kiawe, Lilly, Lilly Butler (Gedanken), Maho, Professor Burnett, Professor Kukui, Schwester Joy, Team Skull-Rüpel und Tracy.


Vorkommende Pokémon: (Alola-Form) (Alola-Form)

Daten zu dieser Folge
Deutscher Titel -
In Englisch übersetzter japanischer Titel *Work Experience! 24-Hour Pokémon Center!!*
Englischer Titel -
Erstausstrahlung Japan 05.04.2018





Wir sind im Haus von Professor Kukui. Ash trägt den Abwasch vom Frühstück in die Spüle. Kukui und Professor Burnett haben auch da das Frühstück gegessen, genau wie Ashs Pokémon Pikachu, Venicro, Wolwerock, Bauz, Miezunder und der Rotom-Pokédex. Während Miezunder und Bauz schon wieder schlafen, Wolwerock gähnt, hat es Venicro auf Pikachu abgesehen und knuddelt es. Burnett und Kukui beobachten sie bei einer Tasse Kaffee. Ash kommt zurück zu den anderen und streichelt Pikachu, das blitzt ein wenig. Da meint Kukui, ob Ash nicht langsam los müsse zum besonderen Unterricht heute! Ash wird panisch und macht sich gleich auf den Weg!



Ash, Pikachu, Venicro und der Rotom-Pokédex sind auf dem Weg zur Pokémon-Schule, aber sie gehen daran vorbei, denn heute müssen sie zum Poké-Center um dort die Arbeit von Schwester Joy zu erleben! Aber dann rasen drei Mitglieder von Team Skull auf ihren Bikes an Ash und Co. vorbei und stellen sich ihnen in den Weg! Es sind die drei üblichen Rüpel. Ash will aber nichts von ihnen und weitergehen, da er schon zu spät dran ist, doch Team Skull lässt ihn nicht durch und fordert Ash zu einem Kampf! Ash schickt Pikachu vor, Team Skull rufen ein Deponitox, ein Zubat und ein Molunk aus ihren Pokébällen! Pikachu muss sich also allen gleichzeitig stellen. Zubat und Molunk greifen zuerst an, doch Pikachu weicht beiden aus. Deponitox will dann die Attacke Giftschock einsetzen, doch irgendwas blockiert seine Giftdrüsen in seinen Fingern. Es fängt an zu stinken! Vor allem Pikachu und Team Skull steigt der furchtbare Geruch in die Nase. Ash lässt Pikachu Donnerblitz ausführen! Pikachu schockt Molunk, Zubat und Deponitox! Venicro kreiselt vergnügt in der Luft. Ash und Co. bekommen den Gestank nun auch mit und Deponitox scheint es auch nicht gut zu gehen. Sein Rüpel-Trainer ruft es zurück in den Pokéball. Team Skull rast wieder davon auf ihren Bikes. Ash schaut ihnen noch hinterher. Aber da taucht auf Rotoms Bildschirm eine Uhr auf, es ist kurz vor 9 Uhr! Sie müssen sich also beeilen! Pikachu springt Ash auf die Schulter und der rennt los!



Ash und seine Pokémon rennen fast am Pokémon-Center vorbei, aber sie kommen am Ende doch noch rechtzeitig. Bereits im Poké-Center und dort warten tun Maho, Frubaila, Chrys, Togedemaru, Lilly, Shiron, Tracy, Robball, Kiawe und Tortunator. Ash atmet noch schwer, ist dann aber froh noch pünktlich zu sein. Pikachu begrüsst gleich mal die anderen Pokémon. Venicro macht auch mit und begrüsst auch noch Tortunator, das findet es besonders nett. Doch am Ende kuschelt es sich wieder an Pikachu, so dass dieses Funken sprühen muss. Togedemaru absorbiert diese und Venicro findet es lustig, wie die durch die Luft tanzen! Lilly und Co. sind begeistert wie lebensfroh Venicro ist.



Kiawe fragt sich dann wo Schwester Joy steckt. Da öffnet sich die Tür hinter ihm und Schwester Joy kommt raus, doch ihr geht es nicht gut, sie trägt einen Mundschutz und ist erkältet! Sie hustet und schwankt hin und her. Alle sind sogleich besorgt um sie. Heiteira hält ihr mit einem Stab einen Beutel mit Eiswürfeln auf die Stirn. Curelei ist auch besorgt und versucht ihr zu helfen, Joy bedankt sich. Joy will dann an die Arbeit, obwohl sie so krank ist. Ash meint, dass sie sich ums Poké-Center kümmern können. Heiteira, Maho und Lilly pflichten ihm bei. Chrys ist weniger überzeugt, dass sie das so reibungslos schaffen ohne Schwester Joy. Doch die Pokémon sind auch bereit! Schwester Joy meint, dass sie es versuchen können und hat ein Tablet mit medizinischen Infos drauf. Der Rotom-Pokédex lädt sich alle Infos davon runter in sein System. Schwester Joy verschwindet wieder mit Heiteira und Curelei, welche sie wohl ins Bett bringen. Alle winken sich zu und wünschen gute Besserung. Motiviert scheinen fast alle zu sein, nur Chrys bleibt weiterhin skeptisch.



Die Mädchen ziehen sich dann um, sie ziehen Röcke an wie Schwester Joy, also die typische Uniform. Die Jungs suchen auch Kleidung für sich in einem anderen Umkleideraum. Es scheint aber nur Röcke zu geben, Ash hat auch schon einen an. Kiawe passt das nicht und geht deswegen raus. Chrys und Togedemaru verdrücken sich auch, während Tortunator vor dem Zimmer wartet.
Ash ist fertig und der Rotom-Pokédex macht einen auf Alola-Detektiv um die verschwundenen Kiawe und Chrys zu suchen. Ash schaut auch nach wo die sind und trifft dabei auf die Mädchen. Sie tragen alle die schönen Röcke, doch sind dann sehr überrascht, dass Ash auch einen trägt. Sie verdrücken grosse Schweissperlen. Ash meint, dass sonst keine Kleidung da war. Maho freut sich diebisch wie ein Mauzi und packt sich Ash. Der Rotom-Pokédex mit blonder Perücke verfolgt sie. In der Umkleide der Mädchen wird Ash dann perfekt gemacht, sie schnappen sich auch noch Rotoms Perücke!



Chrys und Kiawe sind dann wiederaufgetaucht und geschockt, denn Ash wurde zu einer blondhaarigen Schwester Joy! Ash ist das peinlich, die Mädchen freuen sich aber. Der Rotom-Pokédex meint, dass Ash seine Form gewechselt hat und macht massig Fotos davon. Ash wird komplett rot, dampft sogar ein wenig, und fragt Kiawe und Chrys wieso sie nicht das gleiche Tragen, da holen beide normale Oberteile raus, welche es also auch für die Herren der Schöpfung gibt, und mit Hosen getragen werden können.



Kurz darauf ist Ash auch normal angezogen und es kommt der erste Kunde rein. Alle heissen ihn Willkommen, Heiteira ist auch wieder da. Lilly will ihn begrüssen und fragen wo der Schuh drückt, doch sie ist zu schüchtern. Der Mann hat zwei Pokébälle abzugeben, seine Pokémon müssen gepflegt werden. Heiteira bringt eine Schale um die Pokébälle darin zu lagern und Lilly nimmt sie dann. Sie läuft ganz hölzern damit weg und kommt ins Stolpern! Die Pokébälle fliegen durch die Luft, doch Shiron kann sie gerade noch abfangen. Einen mit dem Kopf und einen mit dem Schweif. Lilly ist ganz begeistert und erleichtert, sie drückt auch noch eine Träne raus.
Als nächstes kommt eine Frau. Sie gibt einen Pokéball ab bei Heiteira, aber sie will auch ein Zimmer für die Nacht später. Chrys und Tracy kümmern sich darum. Gemeinsam mit Togedemaru und Robball laufen sie die Treppe rauf, wo es Zimmer hat, die man nur noch etwas vorbereiten muss.
Der Rotom-Pokédex kommt zu Ash und Kiawe geflogen, denn sie müssen eine Auslieferung machen. Heiteira hat ein kleines Tütchen für sie in der Hand, was sie ausliefern müssen.



Ash und Kiawe machen sich dann gleich auf den Weg. Sie landen beim Kosturso-Imbisswagen von Team Rocket. Aber nur James sitzt darin mit dem Rücken zum Fenster. Der ist wenig begeistert, dass jemand an ihrem Wagen ist. Doch als er sich rumdreht, entdeckt er Ash, einen der Knirpse! Er ist geschockt und vergiesst eine Schweissperle! James zieht sich die Kosturso-Mütze nochmal tiefer ins Gesicht, als ob ihn Ash erkennen können würde. James nimmt das Tütchen an sich und bedankt sich. Da taucht Garstella auf, welches bisher in einem Topf im Imbisswagen sass. Es stülpt sich über James Kopf und macht ihn so auch zu einem Garstella! Kiawe und Ash denken sich nicht viel dabei. Sie gehen wieder, Ash winkt James noch zu, James taumelt und Herzen fliegen umher.
Im Poké-Center machen Tracy und Chrys ein Bett fertig. Robball und Togedemaru tollen noch ein wenig auf dem Bett rum, weswegen es nicht so schnell vorwärts geht. Aber am Ende packen alle ein Ende von einer Bettdecke, schlagen sie hoch und sind dann schon durch.



Ash und Kiawe kommen zurück zum Poké-Center. Doch davor sehen sie einen Rüpel von Team Skull durchs Fenster schauen. Sie fragen sich, was der Typ hier will. Sie sprechen ihn an, doch der Rüpel rennt weg, springt auf sein Bike und fährt davon! Ash traut der Sache gar nicht.



Beim Rotom-Pokédex gibt es einen Alarm, denn es ist Mittagessenzeit! Maho hat ein selbstgemachtes Bento dabei, es ist in der Form von Frubaila! Für Lilly gibt es ein Menü von ihrem Butler, geliefert von ihrem Dienstmädchen und Tracy hat ein riesiges Reisbällchen! Ash und die anderen Jungs haben sich etwas bestellt in der Kantine im Poké-Center. Kiawe lässt Tortunator mit einem Röhrchen aus seinem Saft schlürfen. Venicro, Pikachu und Togedemaru haben sich eine Schüssel Poké-Futter geteilt und sind nun pappsatt! Während ein Trainer mit seinem Terribark das Center verlässt, sehen Ash und Kiawe wieder den Skull-Rüpel der ins Center reinschaut, aber wieder wegläuft als er bemerkt, dass man ihn sieht. Der Rotom-Pokédex vermeldet dann, dass die Mittagspause vorbei ist.



Nach dem Mittagessen kommt die alte Verkäuferin aus der Stadt vorbei. Sie bringt Früchte vorbei, Maho meint, dass sich Schwester Joy darüber freuen wird. Für die Pokémon hat sie auch noch Beeren in einem Korb dabei. Robball und Venicro freuen sich sehr.



Danach geht es aber weiter mit der Arbeit. Es müssen die Pokémon gereinigt werden. Heiteira hat schon eine Bürste in der Hand und der Rotom-Pokédex ruft Ash um zu helfen. Ash und Pikachu sind voller Tatendrang! In einem hintern Raum ist Kiawe schon dabei ein Tauros einzuschäumen, Tortunator hält dabei den Behälter für die Flüssigseife. Heiteira bringt einen Pokéball. Ash schnappt sich ihn und ein Alola-Kokowei erscheint daraus! Da hat Ash viel zum Putzen, dafür hat er aber eine Bürste am Stiel und Pikachu klettert rauf und bekommt auch eine Bürste um Alola-Kokowei sauber zu machen. Venicro findet das Pokémon interessant, deswegen spricht es seinen Schweif an. Also da wo Alola-Kokowei reizbar ist. Ash ist geschockt, doch es ist zu spät, Ash rollt aus dem Center, an Maho und Lilly vorbei, welche gerade ein Picochilla ihrer Trainerin zurückgaben. Maho lobte Lilly auch noch, da sie nun entspannter mit den Leuten reden kann. Ash rollt bis nach draussen und Pikachu und Venicro folgen ihm. Pikachu ist besorgt, während Venicro lachen muss. Ash erholt sich schnell, ist aber nicht zufrieden und da entdeckt er auch den Team Skull-Rüpel wieder! Ash stellt ihn zur Rede und will wissen, wieso er immer wieder vor dem Poké-Center rumlungert! Der Rüpel will nichts Böses, aber Ash schiebt ihn erstmal ins Center.



Im Center versammeln sich alle und der Rüpel lüftet sein Problem. Er ruft Deponitox aus dem Pokéball und das fängt sofort an zu stinken, noch viel grausamer als normal natürlich! Alle müssen sich die Nasen zuhalten, doch Heiteira erkennt sofort das Problem, denn die Giftdrüsen an einer Hand von Deponitox sind total verstopft!



Ash erinnert sich zurück, dass beim Kampf am Morgen der Giftschock bereits stecken blieb. Ash und Kiawe machen dem Rüpel sogleich Vorwürfe, weil er so lange gewartet hatte. Doch was sollen sie bloss tun. Da taucht Schwester Joy in der Tür auf! Ihr geht es wieder gut so plötzlich? Jedenfalls freuen sich alle. Sie kümmert sich gleich um Deponitox. Chrys bringt ihr übergrosse Löffel, oder was auch immer, aus dem Laden im Center. Schwester Joy fängt sofort an die Kanäle zu endstopfen, auch wenn es grausam stinkt. Am Ende helfen alle mit, bringen das stinkende Zeug weg, welches die Kanäle verstopfte, die Pokémon wischen den Boden, usw. Das dauert bis es draussen schon dunkel wird. Bis am Ende nur noch ein Kanal verstopft ist. Ash nimmt sich dem an und kann ihn endstopfen, er bekommt aber die volle Dreckladung ab! Es stinkt noch grausamer als vorher. Tracy lässt Robball deswegen Blubbstrahl einsetzen! Ash wird abgewaschen und er bedankt sich bei Robball. Deponitox freut sich, denn es geht ihm wieder gut.



Der Rüpel ist auch erleichtert und Schwester Joy meint zu ihm, dass er das nächste Mal nicht so lange warten solle. Dem Rüpel ist das peinlich und er ruft sein Pokémon in den Pokéball zurück. Dann will er gehen, doch er schlecht sich zum Laden in einer Ecke im Center und kauft sich da auch so einen übergrossen Löffel, dann verschwindet er aus der Tür. Wie auch immer, alle freuen sich, dass es geschafft ist.



Doch da erscheint eine zweite Schwester Joy aus dem Gebäude mit Curelei! Sie ist wieder gesund und meint, dass Curelei dafür verantwortlich ist. Alle sind überrascht! Schwester Joy meint, dass es sich dabei um ihre Schwester aus dem Akala-Poké-Center handelt, welche ihnen vorhin geholfen hat. Jedenfalls bedankt sich Schwester Joy bei allen und Ash und seine Freunde freuen sich auch. Der Rotom-Pokédex zeigt dann noch ein paar Fotos, gleich mal das von Ashs Typveränderung. Ash rennt panisch los um es mit seiner Pfote zu verdecken! Wir sehen dann noch weitere Fotos und das finale Foto mit Ash, seinen Freunden, den Pokémon und beiden Schwestern Joy, welche Heute alle im Poké-Center so toll geholfen haben!



Nach dem Ending sehen wir noch wie sich die Schwestern Joy voneinander verabschieden, eine muss ja auch zurück nach Akala. Draussen, wo es bereits dunkel ist, wird sie dann von jeweils 5 Curelei an jedem Arm weggetragen. Da wundert sich die Joy von Mele-Mele schon ein wenig.