1066 / 123 - *Master the Z-Move! Kaki's Fierce Boot Camp!!*

Vorkommende Charaktere: Ash, Chrys, Kiawe, Kiawes kleine Schwester, Kiawes Mutter, Lilly, Lillys Butler, Maho, Professor Kukui und Tracy.



Vorkommende Pokémon: (beide Alola-Form) (Erinnerung) (Hula-Stil)

Daten zu dieser Folge
Deutscher Titel -
In Englisch übersetzter japanischer Titel *Master the Z-Move! Kaki's Fierce Boot Camp!!*
Englischer Titel -
Erstausstrahlung Japan 26.05.2019





Wir sind bei der Pokémon-Schule. Dort schauen Maho, Lilly, Nagisa, Fruyal und Shiron gespannt. Denn Tracy hat ihren Z-Ring aktiviert! Die Gegend verdunkelt sich und sie macht die Posen um den Z-Kristall zu aktivieren. Ein blauer Energiestrom geht auf Primarene über. Dann benutzt Primarene Grandiose Meeressymphonie. Es war erfolgreich! Eine riesige Blase erscheint und Primarene lässt sie über das Gewässer vor der Pokémon-Schule schweben. Tracy gibt das Zeichen und die Blase zerplatzt, weswegen ein kurzer Regenschauer entsteht. Das Wasser schlägt nun richtig Wellen! Tracy sagt, dass es geschafft ist! Maho und Lilly loben Tracy. Tracy meint, dass sie das Versprechen für ihren Meister erfüllt hat. Primarene nickt. Maho stellt fest, dass Z-Attacken voll cool sind und sie auch lernen will sie anzuwenden. Dabei blickt sie auf ihren Z-Ring. Tracy sagt ihr, dass sies schafft, sie muss nur üben und dann wird es perfekt. Lilly sagt zu Shiron, dass sie bei ihrer Z-Attacke auch noch weiterarbeiten müssen. Shiron stimmt zu. Maho streckt die Hand zur Faust geballt in die luft und ruft, dass sie den Anweisungen von Tracy folgen! Dann kommt Professor Kukui zu ihnen. Tracy sagt ihm, dass sie für die Pokémon-Liga trainieren. Kukui fragt, ob sie sich entschieden hat mitzumachen und was mit Lilly und Maho ist? Tracy hängt in ihren Armen ein und meint, dass sie es mitmachen sollen. Lilly ist dabei und auch Maho, mit Shaymin auf dem Arm, lässt sich überreden. Plötzlich hört man Geschrei. Kukui meint, dass da drüber wohl jemand unter Spannung steht.



Dann hört man noch mehr Lärm. Denn Chrys mit Donarion kämpft gegen Kiawe mit Tortunator. Ash, der Rotom-Pokédex, Pikachu, Meltan und Togedemaru feuern sie an. Chrys befiehlt Donarion die Ampelleuchte! Donarion schiesst einen rosa Strahl ab! Tortunator wird am Bauch getroffen, doch es erträgt es! Chrys startet nun die Z-Attacke mit seinem Insectium Z im Z-Ring! Der Z-Kristall leuchtet und die Gegend verdunkelt sich, aber Chrys kommt bei der Z-Attacke ein wenig durcheinander. Am Ende geht nur etwas grüne Energie auf Donarion über und das reicht nicht für die Z-Attacke. Es verpufft einfach. Chrys fragt, was schief ging? Ash kommt zu ihm und sagt, dass sie nicht mehr synchron waren. Chrys nimmt sein Gerät raus in der Form von Pikachu und das erzeugt einen Holobildschirm und eine Holotastatur. Er versucht herauszufinden was er falsch machte. Ash fragt, ob er damit wirklich rausfinden kann, was falsch ging? Der Rotom-Pokédex meint, dass es wichtig ist, genug Daten zu haben. Chrys stellt fest, dass es mit der Ampelleuchte, die es erst lernte, hätte funktionieren müssen. Aber vielleicht war auch seine Hand im falschen Winkel, stellt er fest. Ihm kommen aber schon die Schweissperlen. Kukui ist nun auch da und sagt zu Chrys, ob er nicht besser üben sollte, als nur zu analysieren? Chrys ist davon nicht so überzeugt. Da tritt Kiawe vor ihn und sagt, dass Übung es perfekt macht! Deswegen lädt er ihn Morgen zu seinem Platz ein, damit sie ein Trainingscamp für die Z-Attacke abhalten können. Ash und Pikachu gefällt das, weswegen sie auch dabei sind. Der Rotom-Pokédex sagt, dass er das Camp aufzeichnen will. Chrys meint, dass er auch dabei ist, da bei Kiawe daheim es Eiscream gibt. Die Mädchen sind auch da und Lilly meint zu Maho und Tracy, dass sie sich Morgen bei ihr daheim treffen sollten. Tracy findet das eine grossartige Idee und Maho ist auch dabei. Kukui meint noch, dass sie Alles geben sollen! Da rufen alle "ja".



Ash, Chrys, Kiawe und ihre Pokémon Pikachu und Togedemaru sind auf der Insel Akala, nicht weit von der Farm von Kiawes Familie. Alle haben Rucksäcke dabei. Chrys ist verwundert und fragt, wieso sie nicht beim Haus von Kiawes Familie bleiben? Kiawe meint, dass sie für ihr Camp an einen ruhigen Ort gehen, wo niemand sie stört. Ash fragt ihn, wohin sie da gehen? Kiawe zeigt den Hügel rauf und sagt, dass den Pfad rauf ein uralter Altar ist und da können sie ihr Zelt aufstellen. Da taucht die kleine Schwester von Kiawe bei ihnen auf. Sie sagt zu Kiawe, dass sie mitkommen will. Doch die Mutter taucht auf und meint, das sie das nicht zum Spass machen. Kiawe ist ein wenig enttäuscht, er hätte seine kleine Schwester wohl gerne dabei gehabt. Mutter und kleine Schwester geben sich die Hand und gehen weg. Die kleine Schwester sagt noch zu Kiawe, dass er sich reinhängen soll! Kiawes Gesicht ist kurz halb schwarz, doch da reisst er den Arm hoch und sagt, dass es losgeht! Ash ist auch voll dabei. Sie packen dann Chrys und ziehen ihn den Hügel rauf. Chrys fragt noch, ob sie vorher nicht noch etwas Eiscream essen könnten?



Nicht lange danach, ist die Gruppe angekommen. Chrys sitzt erschöpft auf dem Boden und Togedemaru lacht es an. Der Rotom-Pokédex macht Fotos von dem alten Schrein und fragt Kiawe, wofür der gebaut wurde-roto? Kiawe erklärt, dass die Leute von hier aus zum Vulkan gebetet haben. Sein Grossvater und er waren oft hier, aber nun ist es Zeit das Zelt aufzubauen. Ash ist dafür und Chrys kippt um. Sie bauen ein rotes Zelt auf und schlagen Heringe ein. Chrys ist immer noch erschöpft. Dann rufen alle ihre Pokémon. Ash ruft Miezunder und Wolwerock aus Pokébällen. Bauz und Meltan schüttelt er aus seinem Rucksack. Beide Pokémon schlafen. Kiawe ruft Tortunator und Alola-Knogga. Togedemaru will, dass Chrys auch noch sein anderes Pokémon ruft. Mit Mühe nimmt Chrys den Pokéball raus und ruft Donarion. Chrys sagt zu ihm, dass sie ihr Bestes geben sollen. Dann bricht er wieder zusammen und sagt, dass er verhungert.



Währenddessen sind die Mädchen bei Lilly daheim. Sie lassen sich vom Butler bedienen. Es gibt Tee und Macarons. Auch die Pokémon essen welche oder spielen. Maho fragt, ob es den Jungs wohl gut geht? Tracy ist sich sicher, dass sie trainieren wie wild, sie weiss wie die drauf sind. Lilly meint, dass sie von ihnen nicht geschlagen werden sollten. Deswegen fragt sie, ob sie zurück zu den Übungen sollten? Maho und Tracy sind dabei.



Bei den Jungs geht das Training weiter. Sie stehen mit Badesachen unter einem kleineren Wasserfall. Ashs Augen brennen dabei. Die Pokémon von ihnen schauen zu. Bis auf Bauz, das schläft immer noch und wird von Meltan gestützt. Chrys ist eher skeptisch was ihr Training angeht. Deswegen fragt er, ob das wirklich Z-Attacken-Training ist?! Kiawe sagt, dass es das sicher ist, er solle die Kraft der Natur mit seinem ganzen Sein spüren! Doch da kippt Chrys um, liegt halb im Wasser und halb an Land und meint, dass er das nicht kann. Togedemaru ist besorgt und Donarion verdrückt eine Schweissperle.
Danach wird geklettert. Ash schreiend voran und seine Augen brennen immer noch lichterloh! Kiawe folgt dahinter in normalem Tempo. Auch Pikachu, Wolwerock und Miezunder erklimmen die felsige Wand. Togedemaru ist auch schon ein wenig rauf gekommen. Nur Chrys steht praktisch noch auf dem Boden, sogar mit der Hilfe von Donarion schafft er es keinen Meter weit. Dann haben sie drei Stämme an einen Ast gehängt. Ash macht da Ausweichübungen mit brennenden Augen. Kiawe, Alola-Knogga und Tortunator bewegen je einen Stamm. Chrys liegt am Boden. Da rappelt er sich auf und fragt, ob die Übung wirklich wichtig sei? Kiawe meint ja, denn er müsste zuerst Ausdauer aufbauen. Der Rotom-Pokédex schaut auch interessiert. Doch Chrys will wissen, ob es keinen direkten Weg gibt, um bei den Z-Attacken besser zu werden? Kiawe schreit ihn an, denn es gibt absolut keinen anderen Weg! Chrys ist geschockt.



Kiawe meint, dass er den Atem von Alola spüren muss und er seine Dankbarkeit Mutternatur zeigen muss. Kiawes Augen fangen nun auch an zu brennen. Er sagt weiter, dass wenn er das macht, dass seine Kraft auf natürliche Weise hervorquillt! In der Fantasie steigt ein rauchender Vulkan hinter Kiawe auf. Ash nickt anerkennend. Chrys verzweifelt und fragt Ash, ob er ein paar Tipps hätte? Ash ist noch weniger eine Hilfe, der macht mehr Geräusche wie Hinata aus Haikyuu, während er eine Z-Attacke beschreibt. Ashs und Kiawes Körper brennen nun komplett, während Chrys demotiviert scheint und die Arme von sich streckt. Er sagt, dass er keine Ahnung hat, wovon sie überhaupt reden... das wird nie funktionieren. Da bricht er zusammen.



Ash und Kiawe hören dann auf zu brennen. Kiawe sagt zu Chrys, dass das nicht stimmt, denn immerhin steht der Platz hier unter dem göttlichen Schutz des Vulkans. Kiawe führt weiter aus, dass er hier sicher etwas lernen wird, wenn er hier trainiert. Chrys ärgert sich und sagt, dass er sowas unwissenschaftliches nicht tun kann! Kiawe ist überrascht. Da schaltet sich Ash ein und meint, dass es Kiawe halt so gelernt hat. Chrys sagt ihm, dass er nicht denken darf, dass dieser Weg für jeden funktioniert. Deswegen ist es auch hoffnungslos für ihn, sagt er weiter. Deswegen will er nun gehen! Chrys meint zu Togedemaru und Donarion, dass sie gehen werden. Doch er sieht seine Pokémon nicht am Baum schlafen bei Meltan und Bauz, sondern Donarion kämpft gegen Tortunator und Togedemaru fiebert an der Seite von Pikachu mit, es feuert Donarion sogar an! Kiawe meint, dass es zumindest Donarion versuchen will. Chrys überwindet sich und schlägt mit den Händen auf die Backen, dass die rot werden. Er entschuldigt sich bei Ash und Kiawe, er will dem Training eine Chance geben, also was soll er tun? Ash und Kiawe freuen sich. Ash meint, dass sie ihm helfen werden erfolgreich zu sein. Sie probieren es also gleich mit dem Baumstamm, dem man ausweichen sollte. Chrys wird vom Baumstamm im hohen Bogen weggeschleudert! Man hört ihn rufen, dass er doch sagte, dass das nicht funktionieren werde. Togedemaru, Donarion, Meltan, Pikachu, Ash, Kiawe, Alola-Knogga und Tortunator schauen ihm überrascht hinterher.



Die Sonne ist am untergehen. Ash, Kiawe und Chrys kehren zum Zelt zurück. Chrys ist auf den Knien und total erschöpft. Er fragt sich, wieso es nicht funktionierte? Das muss er wohl selber rausfinden. Chrys hat hunger und er sagt, dass er am verhungern ist. Auch Ash knurrt der Magen. Da ist Chrys erschrocken, müssen sie nun selber etwas zu Essen machen?! Da schaltet sich der Rotom-Pokédex ein, er sieht, dass da jemand kommt. Es handelt sich um Kiawes Schwester und seine Mutter. Die Mutter ruft, dass sie zu Essen dabei haben. Kiawe meint, dass er sie um etwas zu Essen bat. Chrys ist sehr erleichtert und Ash freut sich. Kiawes Mutter fragt, ob das Training gut war? Kiawe muss antworten, dass noch ein langer Weg vor ihnen liegt. Kiawes Mutter meint, dass sie viel essen sollen und ihr Bestes geben! Sie überreicht ihrem Sohn den Korb mit dem Essen und seine kleine Schwester hat auch noch einen dabei. Kiawe wird rot und bedankt sich. Die Mutter meint, dass sie gleich zurückgehen, bevor es dunkel wird. Die Schwester und Kiawes Mutter gehen wieder Hand in Hand und verabschieden sich. Kiawe ist geschockt. Seine Schwester winkt und sagt, dass sie am Morgen wieder vorbeischauen. Kiawe ruft seiner kleinen Schwester zu, dass sie auf dem Weg aufpassen soll. Die Schwester meint nur, dass sie in Ordnung ist. Kiawe erstarrt und wird ganz weiss. Ash legt ihm die Hand auf die Schulter und sagt, dass sie nun essen sollten.



Als es dunkel geworden ist, isst die Gruppe zusammen. Für die Menschen gibt es Sandwiches. Die Pokémon essen aus ihren Näpfen Pokémon-Futter. Meltan natürlich Schrauben. Pikachu hat eine Pirsifbeere in den Pfoten, welche es zuerst ist. Togedemaru hat seine Schüssel leer, deswegen teilt Tortunator mit ihm und giesst etwas von seinem Futter in den Napf von Togedemaru. Das freut sich sehr und kippt die Portion auch noch runter. Da klaut jemand die Schüssel von Pikachu! Es ist Alola-Knogga mit seinem Kampfknochen der sie zu sicht zieht! Pikachu ist sauer auf den Dieb. Dann gibt es ein Gezerre um den Napf. Tortunator mischt sich ein. Es packt den Kampfknochen und hebt Alola-Knogga damit weg. Dem gefällt das gar nicht und es rammt sich in den Bauch von Tortunator. Doch Tortunator macht das nichts, es nimmt es genervt zur Kenntnis. Pikachu, Miezunder und Wolwerock schauen auch genervt, während Bauz schläft und Meltan seine Schrauben isst. Auch die Trainer haben das beobachtet. Chrys meint, dass Tortuntor wie ein grosser Bruder ist. Kiawe sagt, dass es wie früher war. Denn er erzählt, dass er einst von einer Lieferung kam, als er Tortunator das erste Mal sah.



Die Jungs sitzen am Lagerfeuer. Kiawe beginnt dann zu erzählen und man sieht es natürlich auch im Bild. Er flog einst auf Glurak über die Insel Akala. Im Hintergrund rauchte der Vulkan ein wenig. Da beobachtete er an einem See einen Kampf zweier wilder Pokémon. Es handelte sich dabei um sein Tortunator und ein Krebutack! Krebutack setzte Krabbhammer und dann Wasserdüse ein, beide Attacken trafenTortunator voll. Es brach zusammen und Krebutack kehrte ins Wasser zurück. Dann landeten Glurak und Kiawe. Kiawe eilte zu Tortunator und fragte es, ob es in Ordnung sei? Das wilde Pokémon kam langsam wieder auf die Beine und wollte keine Hilfe. Kiawe meinte noch, dass es ihm eine Beere geben will. Tortunator ging zum Wald, dort warteten die wilden Pokémon Mobai, Choreogel im Hula-Stil und Voltilamm. Tortunator wollte den Pokémon helfen, denn Krebutack wollte sie nicht zum See lassen. Krebutack tauchte auch gleich wieder auf und drohte mit seinen Scheren, weswegen sich die kleinen Pokémon auch gleich wieder versteckten. Zurück im jetzt sagt Kiawe, dass Tortunator dass Krebutack von sich aus stoppen wollte, damit die anderen Pokémon auch zum See können. Chrys meint, dass die typische Art von Tortunator ist, für andere oder schwächere Pokémon einzustehen. Ash fragt, was dann passierte?



Kiawe erzählt weiter. Er sagt, dass Tortunator nicht aufgeben wollte, und es immer wieder versuchte. Er schaute dann immer wieder bei Tortunator vorbei, welches aber auch immer wieder gegen Krebutack verlor. Sogar bei strömendem Regen forderte es Krebutack heraus. Nach einer besonders schweren Niederlage, kam er auch dazu und bot Tortunator eine Falsche Kuh-Muh-Milch an. Tortunator wollte aber nichts nehmen. Kiawe sagte zu ihm, dass es wirklich heissblütig und er es mag. Da schaute Tortunator auf. Kiawe sagte weiter, dass der Vulkan über sein brennendes Herz wacht, also kann es gewinnen! Da nahm Tortunator die Kuh-Milch und leerte die Flasche mit einmal ansetzen. Tortunator war sofort wieder fit. Kiawe sagte ihm dann, dass er ihm helfen will um zu gewinnen. Also half er ihm und auch Glurak machte beim Training mit. Zuerst warf es Tortunator locker um und auf den Rücken. Tortunator kam jedoch wieder auf die Beine und es packte Glurak am Rücken! Dann fing Tortunator an zu leuchten! Zurück am Lagerfeuer meinte Chrys, dass es eine neue Attacke lernte! Wahrscheinlich lernte es Panzerfalle. Ash will nur wissen, ob es dann gewinnen konnte? Kiawe meint, natürlich!



Er erzählt die Geschichte weiter. Wir sahen nur noch Krebutack wegfliegen, es wurde wohl von der Panzerfalle erwischt. Damit war Tortunator der Sieger und Kiawe rannte zu ihm. Kiawe sagte, dass es es geschafft hat und die Panzerfalle funktionierte! Mobai, Voltilamm und Choreogel im Hula-Stil kamen zu Tortunator und bedankten sich bei ihm. Tortunator freute sich. Kiawe gratulierte ihm und sagte, dass es auf sich aufpassen solle. Kiawe hatte sich also verabschiedet und stieg auf Glurak. Sie wollten losfliegen, da kam Glurak nicht hoch! Sie schauten sich um und sahen, das Tortunator bei Glurak draufsass! Kiawe fragte, ob es mit ihm kommen mag? Tortunator nickte fröhlich.
Zurück am Lagerfeuer. Kiawe meint, dass sie seither Partner sind. Togedemaru springt Tortunator an, sie spielen miteinander. Chrys findet, dass sie sich sehr ähnlich sind und dass Band zwischen ihnen enorm stark. Kiawe wird verlegen. Chrys macht sich Sorgen, er fragt sich ob es das ist was ihnen noch fehlt? Doch Togedemaru und Donarion kommen zu ihm und schauen ihn besorgt an. Chrys meint, dass nichts ist, und er nimmt Togedemaru auf den Schoss und streichelt Donarion. Ash sagt, dass er nicht glaubt, dass sie da wirklich ein Problem hätten, denn seine Pokémon würden ihn sehr mögen. Chrys fragt bei Togedemaru nach und das springt ihm ins Gesicht! Donarion dann auch noch. Also wenn das nicht Beweis genug ist.. Der Rotom-Pokédex schwebt an Ashs Seite und fragt, wieso er denn die Z-Attacke nicht ausführen kann, roto? Ash sagt ihm, dass das die Quizfrage ist. Kiawe überlegt, was sie da machen könnten.



Mittlerweile ist das Feuer erloschen und alle schlafen. Kiawe schleicht ins Zelt wo Ash mit weit aufgerissenem Mund, und Chrys schlafen und weckt dort den Rotom-Pokédex auf. Kiawe meint, dass er seine Hilfe braucht, er aber leise sein muss. Vor dem Zelt ist Tortunator auch wach, und auch dessen Hilfe braucht er, sagt er.



Als es wieder Tag ist, ist die ganze Gruppe an einem See. Ash und Pikachu gähnen nochmal kräftig. Der Rotom-Pokédex ist irgendwie nervös. Ash fragt nach, was los ist? Der Rotom-Pokédex meint, dass nichts ist. Da Ash nicht so helle ist, akzeptiert er das, obwohl beim Rotom-Pokédex der Schweiss ausbricht! Ash fragt Kiawe, ob sie hier trainieren wollen? Kiawe meint ja, jedoch muss er noch etwas vorbereiten und er bittet Ash darum ihm zu helfen. Chrys fragt, was er tun kann? Kiawe meint, dass es reicht, wenn Ash mitkommt, aber er ein paar Stöcke hier in der Gegend sammeln könnte. Chrys fragt, wofür sie die Stöcke brauchen? Kiawe meint, dass er das später erklärt. Ash, Kiawe und ihre Pokémon gehen dann weg und lassen Chrys, Donarion und Togedemaru alleine. Der Rotom-Pokédex schwebt nochmal zurück und sagt Chrys, dass er sich reinhängen soll! Chrys findet den Rotom-Pokédex echt nett, auch wenn es übertrieben ist ihn so anzufeuern, wenn er nur Stöcke aufheben und sammeln soll.



Donarion fliegt mit einem ganzen Bündel Stöcke herbei. Togedemaru und Chrys haben auch schon einige gesammelt. Chrys bedankt sich bei seinen Pokémon. Ash und Kiawe beobachten dann Chrys aus dem Gebüsch heraus. Ash fragt Kiawe, wieso sie sich hier verstecken? Kiawe meint, dass er leise sein soll und nur zuschauen. Da erscheint prompt ein Pokémon aus dem Wasser, es handelt sich um Krebutack! Es springt heraus! Chrys und seine Pokémon erschrecken sich. Chrys denkt sofort an die Geschichte von Kiawe, von dem Pokémon hatte er doch erzählt. Ash sagt, dass das schlecht ist und sie ihm helfen sollten! Kiawe meint, dass er warten soll, das wäre eine Chance für Chrys und Donarion einen ernsthaften Kampf zu haben. Chrys weiss nicht was tun und er will nach Ash und Kiawe rufen. Jedoch greift Krebutack nun mit Krabbhammer an! Chrys kommen die Tränen und er hält seine Arme vors Gesicht. Doch stellt sich Donarion dem Angriff in den Weg und wehrt ihn so ab! Chrys ist überrascht, aber er wird nun auch entschlossen. Er fragt Donarion, ob er bereit für den Kampf ist? Das ist es! Krebutack versucht nach Donarion zu schlagen mit leuchtender Schere. Chrys lässt es ausweichen, was auch gelingt! Aber Krebutack lässt nicht locker und startet eine Wasserdüse! Sein Körper wird von Wasser umringt und es schiesst auf Donarion zu, und es landet einen Treffer! Donarion wird auf den Boden geschleudert! Chrys ruft ihm zu, ob in Ordnung ist? Donarion steht wieder auf und da lässt Chrys es Ladungsstoss ausführen! Die Elektroattacke fiegt auf Krebutack zu, doch das kann mit einem Sprung ausweichen. Chrys sagt, dass sie es in seinen Bewegungen einschränken müssen, und befiehlt deswegen Fadenschuss! Krebutack wehrt den Faden jedoch mit einer Schere ab, rast dann auf Donarion zu und verpasst ihm einen Hieb! Donarion wird nach oben geschleudert und knallt dann auf den Boden! Ash ist besorgt und er möchte, mit Pikachu auf der Schulter, zu Hilfe kommen. Aber Kiawe hält ihn am Arm fest. Er sagt, dass das ihr Kampf sei.



Chrys kommen wieder die Tränen und er sagt, dass es keinen Weg gibt, wie er das schaffen kann. Er möchte Donarion rufen, dass es wegrennen soll. Doch Donarion fliegt wieder los und steuert um Krebutack herum! Das versucht nach dem Käfer-Pokémonn wie nach einer lästigen Fliege zu schlagen! Togedemaru freut sich und Chrys erkennt, dass Donarion nicht aufgeben will. Da bemerkt Chrys auch, dass es das Ende wäre, wenn sie aufgeben würden. Er fasst neuen Mut und ruft, dass sie zusammen kämpfen! Doch in dem Moment trifft Krebutack Donarion und haut es runter! Donarion liegt am Boden und Krebutack bearbeitet es mit leuchtenden Scheren. Chrys ruft, dass es wegrennen soll, doch es kommt da nicht weg! Chrys überlegt verzweifelt was tun, da kommt ihm die Idee! Er ruft Donarion zu, dass es Ampelleuchte auf den Boden einsetzen soll! Also ein richtiger Ash-Move! Donarion macht das, es schiesst einen pinken Strahl ab und steigt in die Luft! Ash und Co. freuen sich. Der Rotom-Pokédex sagt, dass es eine neue Art ist, die Ampelleuchte einzusetzen, roto. Chrys lässt Donarion Ladungsstoss benutzen. Die Attacke trifft den Boden vor Krebutack. Es gibt eine Explosion und viel schwarzer Rauch!



Chrys freut sich und er bemerkt, dass sein Z-Kristall im Z-Ring leuchtet. Togedemaru sieht das auch und freut sich. Chrys erinnert sich am Momente mit Akkup und Donarion zurück. Wie als er es von Ash bekam, beim Akkup-Rennen und am Ende vom Donarion-Rennen zurück. Dann verdunkelt sich die Gegend und der Z-Kristall erstrahlt. Chrys macht die Bewegungen für die Z-Attacke und die grünliche Energie geht auf Donarion über. Es klappt! Es wird Zeit für die Z-Attacke Wirbelnder Insektenhieb! Donarion schiesst einen Faden ab und Krebutack wird darin eingeschlossen! Es knallt auf den Boden und wird wieder hochgeschleudert. Der Faden löst sich auf, aber Krebutack ist weiterhin in einer Art Kokon gefangen. Chrys ruft, dass es Donarion beenden soll! Donarion fliegt auf Krebutack zu! Es wird voll erwischt im Kokon, es gibt eine Explosion, Krebutack taucht wieder auf und knallt auf den Boden! Dabei gibt es auch noch eine schwarze Rauchwolke. Der Rauch verzieht sich langsam und Krebutack taucht wieder auf, es ist besiegt! Ash und Kiawe freuen sich. Chrys kann es kaum fassen, ihm kommen die Tränen und dann merkt er, dass sie es geschafft haben! Zuerst springt ihn Togedemaru an und dann auch Donarion. Chrys kippt deswegen um und er sagt, dass das schon ein wenig schmert. Ash, Kiawe und die Pokémon kommen angerannt und freuen sich mit Chrys. Kiawe sagt, dass er die Z-Attacke gemeistert hat! Chrys ist überrascht, er fragt, ob sie zugeschaut hätten? Ash fragt, ob das nicht genau so war wie er beschrieben hatte? Kiawe fragt ihn, ob er den Atem von Alola fühlte? Chrys verdrückt eine Schweissperle und sagt, dass er ein wenig verloren ist.



Da kommt Krebutack wieder zu sich! Es rennt auf Kiawe zu und scheint sauer zu sein, weswegen Chrys ihn warnen will. Doch Krebutack klatscht nur mit der Schere ab und Kiawe mit der Faust. Chrys ist überrascht was da vor sich geht. Krebutack und Alola-Knogga schauen sich tief in die Augen und Funken fangen auch noch an zu sprühen. Tortunator zieht Alola-Knogga weg und hält es fest. Kiawe löst dann auf, dass er mit dem Rotom-Pokédex zusammen in der Nacht den Kampf eingefädelt hatte. Er zeigte Krebutack ein Foto von Chrys und Donarion auf dem Bildschirm vom Rotom-Pokédex. Ash fragt den Rotom-Pokédex, ob das stimme? Er meint ja, es war sehr hart ein Geheimnis für sich zu bewahren, roto. Kiawe bedankt sich bei Krebutack und gibt ihm eine Tsitrubeere. Voltilamm, Mobai und Choreogel im Hula-Stil tauchen nun auch auf. Sie haben in der Zwischenzeit auch Freundschaft mit Krebutack geschlossen, das also Allgemein nicht mehr so fies ist. Ash erkennt auch, dass sie Freunde wurden. Kiawe ergänzt, dass es wie eine Art Bruder geworden ist. Chrys meint niedergeschlagen, ob sie ihm das nicht früher hätten sagen können? Kiawe sagt, wenn er das getan hätte, dass er kaum seine ganze Kraft in den Kampf gesteckt hätte, richtig? Chrys muss ihm da verlegen recht geben. Ash sagt, wie auch immer, jedenfalls hat er seine Z-Attacke perfektionieren können! Da freut sich Chrys nun doch. Ash und Kiawe wollen dann mit dem Training weitermachen. Ash sagt noch, dass sie sich für die Alola-Liga vorbereiten müssen. Chrys ist das zuviel und er fällt bleich geworden um! Ash, Kiawe und Co. lachen deswegen. Der Erzähler gratuliert Chrys auch noch zum Meistern der Z-Attacke und stellt fest, dass die Alola-Liga bald um die Ecke kommt!



Nach dem Ending sind wir nochmal beim See. Tortunator geht zum See und Mobai sitzt auf seinem Kopf. Krebutack taucht aus dem Wasser auf und es freut sich. Mobai springt rüber auf seinen Kopf und auch Voltilamm und Choreogel im Hula-Stil sind da und freuen sich. Sie sind wirklich alle Freunde geworden.