1065 / 122 - *You're Being Watched! Rocket-dan's Alola Forms!!*

Vorkommende Charaktere: Ash, Chrys, Giovanni (Erinnerung), Giovannis Assistentin, James, Jessie, Kiawe, Lilly, Maho, Professor Kukui, Team Rocket-Rüpel und Tracy.



Vorkommende Pokémon: (Alola-Form) (Normal- und Alola-Form) - Nur als Zeichnung/Fantasie:

Daten zu dieser Folge
Deutscher Titel -
In Englisch übersetzter japanischer Titel *You're Being Watched! Rocket-dan's Alola Forms!!*
Englischer Titel -
Erstausstrahlung Japan 19.05.2019





Wir sind im Wald von Mele-Mele und sehen Kosturso. Es sammelt gerade verschiedene Beeren und kehrt zu seiner Baumhöhle zurück. Velursi ist auch dabei und Kosturso lässt ein paar Sinelbeeren für es fallen. Drei Beeren fallen Velursi auf den Kopf.
Dann sind wir in der Basis von Team Rocket, ob der Baumhöhle von Kosturso. Jessie, James, Woingenau und Mauzi machen sich bereit um mit ihrem Imbisswagen aus Verkaufstour zu gehen. Dafür ziehen sie ihre Kosturso-Mützen auf. Sie freuen sich, doch da kommt ein Signal auf dem grossen Bildschirm hinter ihnen an. Jessie weiss gar nicht was das soll. Da meint Mauzi, dass es ein Anruf vom Hauptquartier ist, deswegen werden sie panisch! Sie laufen vor dem Bildschirm und dann erscheint die Assistentin von Giovanni. Sie meint, sie sehen komisch aus, irgendwie unansehnlich. Jessie springt an den Bildschirm und sagt ihr, was unansehnlich sein soll, sie soll mal ihren Mund anschauen! James versucht Jessie zu beruhigen. Die Assistentin sagt, dass sie eine Nachricht vo Giovanni hat. Da springt Jessie sofort zurück zu den anderen. Die Assistentin zitiert: Sendet das in Alola gefangene Kosturso umgehend zum Hauptquartier. Team Rocket ist erschrocken und sie rufen "Waaaaas?" Dabei zappeln sie rum. Die Assistentin meint, dass sie nicht in der Position sind, um "Waaaaas?" zu sagen. Team Rocket flüstert dann miteinandder, sie sind sich einig, dass sie das nicht tun können, ausserdem haben sie es gar nie gefangenn. Mauzi meint aber, dass sie sagten, dass sie es taten. Sie erinnern sich zurück an ein Gespräch über Video, wo Giovanni und die Assistentin dabei waren und sie fragte, ob sie wirklich nur ein Pokémon gefangen haben? Mauzi meinte damals, dass sie mehr hätten. Zufälligerweise war Kosturo auch mit im Bild und das stemmte gerade einen riesigen Stein. Mauzi und James machten deswegen dem Boss das Kosturso schmackhaft. Doch nun geht das in die Hose, weil sie es fordern. Auch Alola-Mauzi ist zu sehen am Bildschirm und das sagt, dass es jetzt einfach senden sollen. Unser Mauzi hat das übersetzt und springt dann gegen den Bildschirm, da es sauer auf Alola-Mauzi ist. Mauzi meint, dass es ihm wohl gefalle den Boss zu spielen, mehr kann es ja auch nicht, mijauz. James muss nun Mauzi beruhigen. Jessie überlegt was sie tun können. Doch die Assistentin hat noch etwas vom Boss auszurichten: Wenn sie nicht Spuren, dann werden keine Entschuldigungen akzeptiert und Kosturso eben mit Gewalt zum Hauptquartier gebracht. Sie verabschiedet sich dann und sagt noch, dass man sich in Alola sehen wird. Der grosse Bildschirm wird schwarz. Jessie fragt, was das heissen soll? James meint, dass sie wohl herkommt. Mauzi stellt fest, dass es keinen Weg gibt, damit Kosturso ruhig mit der Assistentin ins Hauptquartier geht, mijauz... Woingenau stimmt zu. Der Erzähler schaltet sich auch noch ein und fragt, was Team Rocket nun tun wird?



Als nächstes sind wir in der Pokémon-Schule. Pikachu und Nagisa spielen zusammen. Genau wie Shaymin und Togedemaru. Togedemaru scheint Shaymin zu zeigen, wie man rollt. Shaymin findet das nicht so lustig. Shiron schaut ihnen zu. Bauz und Meltan schlafen in Ashs Rucksack. Ash beobachtet sie vergnügt. Dann kommt Professor Kukui rein und begrüsst alle mit "Alola". Die Schüler Ash, Maho, Chrys, Kiawe, Tracy und Lilly begrüssen ihn ebenfalls, stehen auf und strecken die Arme mit den Z-Ringen in die Höhe. Kukui freut sich und sagt, dass ihre Z-Ringe hell strahlen wie die Attacke Schmetternde Sonnenwalze. Chrys meint, dass er später rausfinden will, wie die Z-Attacken zu nutzen sind. Lilly findet die Einstellung von Chrys gut. Chrys ist ganz verlegen, weil sie das sagte. Lilly sagt dann, dass sie ihr Bestes geben will um mit Shiron die Z-Attacke Tobender Geofrost einzusetzen. Dabei ballt sie die Hände zu Fäusten. Kukui nickt. Maho sagt, dass sie sich noch gar nicht daran gewöhnt hat jetzt auch einen Z-Ring zu haben, deswegen kann sie sich noch gar nicht vorstellen eine Z-Attacke zu benutzen. Tracy sagt ihr, dass sie sich sicher ist, dass sie es kann! Professor Kukui hat eine gute Idee. Er sagt zu Maho, Chrys und Lilly, dass sie jetzt schon mit dem Training der Z-Attacken-Posen auf dem Schulhof anfangen können. Die drei Schüler stimmen zu. Ash fragt, was der Rest denn macht? Kukui meint, dass es ja nicht eilt. Ash sagt, dass die Alola-Liga aber bald startet, weswegen er noch vielviel stärker werden will! Kiawe und Tracy möchten das ebenfalls. Kukui lässt sich überreden, dann sollen sie halt üben wie man die Z-Attacken als Teil ihrer Kampfstrategie nutzt. Die drei Schüler sind überrascht und fragen: Kampfstrategie mit den Z-Attacken? Kukui meint, dass wenn man eine Attacke hat die so stark wie eine Z-Attacke ist, dann kommt es schon drauf an wie man die nutzt, da es keine Übertreibung ist, dass sie den Unterschied macht zwischen einem Sieg oder der Niederlage in einem Kampf. Er macht auch noch Beispiele. Wir sehen Ash, seine ganzen Pokémon und den Rotom-Pokédex als Tafelzeichnungen. Kukui fragt, wann Ash die Z-Attacke nutzen will und mit welchem seiner Pokémon, es kommen immerhin Wolwerock, Meltan, Bauz, Pikachu und Miezunder in Frage. Dann gehts weiter mit einer Tafelzeichnung von Kiawe. Der hat auch mehrere Z-Kristalle, also welche Attacke soll er nutzen, damit sie möglichst effektiv ist? Dann noch eine Zeichnung von Tracy und Primarene. Kukui meint, dass wenn es drauf ankommt zählt und man in einem hitzigen Kampf die Entscheidung treffen muss. Ash, Kiawe und Tracy sind ganz aus dem Häuschen. Kukui meint auch, dass es spannend klingt. Also haben alle noch viel Arbeit vor sich. Kukui sagt noch, dass alle auf den Schulhof gehen!



Zurück bei der Baumhöhle. Kosturso wirft gesammelte Beeren auf den Boden in der Höhle. Velursi sitzt da und freut sich. Jessie, James und Mauzi beobachten sie heimlich. Jessie hat einen Pokéball in der Hand. Mauzi fragt, ob man es im Ball bleibt? Jessie sagt, dass sich schon so lange kennen, dass Kosturso es akzeptiert, dass sie es fangen. Soweit ihr Wunsch. Kosturso wirft eine angeknabberte Sinelbeere über die Schulter auf den Boden. Team Rocket muss es halt probieren. Jessie wirft den Pokéball. Kosturso fängt ihn und zerstört ihn, er wird vollkommen zermalmt! Es bleibt nur noch weiss-grau-roter Staub übrig. Jessie, James, Mauzi und Woingenau sind erschrocken! Kosturso geht dann weg, an Team Rocket einfach so vorbei, in den Wald. Jessie sagt dann, dass sie aufgibt, sie haben es versucht und Kosturso würde eh nie ins Hauptquartier gehen. Kosturso verschwindet dann im dunklen Wald. Aber auch Mimigma und Garstella würden das nicht tun, meinen sie. Jessie ruft Mimigma aus dem Luxusball und James Garstella aus dem Pokéball. Garstella stülpt sich sofort über den Kopf von James. Da kann James noch lange sagen, dass es ihm schon sehr oft sagte, dass es das nicht tun soll. Mauzi sitzt zerknirscht da und meint, dass Velursi das auch nicht machen würde. Woingenau stimmt zu.



Dann taucht die Assistentin von Giovanni auf. Sie fragt gleich, wo Kosturso ist? Also ohne Begrüssung, sie ist einfach aufgetaucht. Team Rocket ist überrascht, da sie schon hier ist. Alola-Mauzi hat sich auch dabei. Mimigma schleicht an ihnen vorbei. Die Assistentin schaut sich die Pokémon an. Zuerst Mimigma, dann Velursi und dann bekommt sie einen Schock, denn James wurde von Garstella vergiftet und er sieht nun selber wie ein Garstella aus! Da hört man einen Schrei, es ist von Kosturso. Die Assistentin und Alola-Mauzi schauen sich grinsend an. Sie wollen auch nur Kosturso haben.



Dann sind wir bei Kosturo. Es steht bei einem entwurzelten Baum und schaut sich das an. Team Rocket, die Assistentin und Alola-Mauzi kommen angerannt. Kosturso wirft den Baum in die Luft und springt hinterher. Es holt ihn runter und pflanzt ihn wieder ein. Die Gegend verschwindet in einer Staubwolke. Die Assistentin ist überrascht und bewundert die physische Kraft von Kosturso. Sie meint, dass das etwas ist, wovor man sich fürchten kann. Kosturso stampft noch den Boden etwas fest, damit der Baum auch gut steht. Die Assistentin meint, dass sie ihr Kosturso aushändigen sollen. Team Rocket weiss nicht was sagen. Jedoch wollen sie Kosturso nicht rausrücken, wobei sie es ja auch nicht könnten, aber das sagen sie besser nicht. Alola-Mauzi spricht zu Mauzi. Mauzi meint dann, dass es sagen kann, was es will, aber sie werden Kosturso nicht rausrücken. Die Assistentin will wissen, was das heissen soll? Jessie versucht sich rauszureden. Sie erkärt, dass den Plan hatten jetzt noch weitere super starke Pokémon zu fangen. Woingenau nickt im Hintergrund. James sagt, immer noch vergiftet, dass es stimmt und es sich wirklich unglaubliche Pokémon handelt. Mauzi sagt noch, dass das sicher grossartige Geschenke für Giovanni sind. Jessie erklärt, dass sie die Kraft von Kosturso brauchen um diese Pokémon zu schnappen. Die Assistentin lässt sich breitschlagen, jedoch will sie dabei bleiben und ein Auge auf sie werfen, bis sie diese unglaublichen Pokémon haben. Team Rocket erschreckt das. Die Assistentin meint weiter, dass wenn sie versagen, dass sie Kosturso sofort mitnehmen wird, das sollen sie sich ins Gedächtnis brennen. Jessie fühlt sich angegriffen. Sie meint, dass sie Team Rocket sind und das pure Böse nach Alola bringen, deswegen soll sie mit ihren Augen ganz genau hinschauen und nicht zwinkern! Jessie und die Assistentin schauen sich mit Stirn an Stirn in die Augen und sind dann sauer aufeinander. Kosturso beobachtet sie dabei, während es am geretteten Baum steht.



Später schlagen Team Rocket bei der Pokémon-Schule auf. Sie verstecken sich hinter irgenwelchen Sandsäcken. Jessie, James und Mauzi berichten von irgendwelchen Monster-Pokémon die es hier gibt. Also von Wolwerock in einer Form, von der es keine Daten gibt, dem komplett unbekannten Pokémon Meltan und dem megastarken Pikachu! Wir sehen dann die Schüler Chrys, Maho, Lilly und ihre Pokémon Donarion, Fruyal und Shiron aus Ashs Klasse draussen aus dem Schulhof. Lilly und Shiron üben die Bewegungen ihrer Z-Attacke, Chrys und Donarion ebenfalls, Maho und Fruyal machen eher Turnübungen, aber es wird auch für die Z-Attacke sein. Team Rocket ist geschockt, sie sehen alle aus wie die Figur vom Gemälde "der Schrei", weil alle Z-Attacken üben. Mauzi fragt, seit wann die alle Z-Ringe haben? Doch es meint auch, dass es schhrecklich ist, es sieht schon kommen, dass sie drei Z-Attacken direkt ins Gesicht bekommen und dann einen Abflug machen. Das bekommen wir auch nochmal bildlich nachgeliefert. Mauzi ruft, dass sie wegrennen sollen! Sie werden panisch und zappeln rum hinter den Sandsäcken. Alola-Mauzi und die Assistentin schauen genervt.



Jessie, James, Mauzi und Woingenau sind immer noch panisch. Die Assistentin und Alola-Mauzi beobachten die Kinder dann mit Ferngläsern. Sie haben etwas entdeckt, deswegen sollen die Anderen mal ruhig sein. Mauzi und James übernehmen die Ferngläser und sehen, dass in den Z-Ringen keine Z-Kristalle sind. Kukui kommt zu Lilly, Maho und Chrys. Er lobt sie, da sie das Z-Attackentraining gut gemeistert haben. Die Schüler bedanken sich. Lilly sagt zu Shiron, dass sie mehr und mehr Synchron werden. Shiron springt hoch, bis auf Augenhöhe von Lilly. Chrys sagt zu Donarion, dass die Posen exakt sein müssen. Donarion wackelt zustimmend mit den Scheren. Maho fragt zu Fruyal, ob es besser wäre, wenn sie bei einem Teil der Pose die Fingerspitzen zum Himmel strecken sollen? Fruyal gefällt das und es macht die Pose auch nochmal.
Die Assistentin meint zu Team Rocket, dass sie keine normalen Rüpel sind, deswegen sollen sie kühlen Kopf behalten und immer haargenau Entscheidungen treffen. Team Rocket ist von dem Gerede eher genervt. Jessie meint auch, sicher sicher, und entschuldigt sich. Doch da dunkelt sich die Gegend ab. Ash lässt Pikachu die Z-Attacke Turbo-Spiralkombo ausführen. Pikachu trifft zufälligerweise den Haufen mit Sandsäcken wo sich die ganzen Mitglieder von Team Rocket dahinter versteckt haben. Es gibt eine Exposion und viel schwarzen Rauch! Deswegen werden sie auch alle weggeschleudert! Sie hatten es geahnt. Sie rufen noch, dass es ein grauenhaftes Gefühl ist.



Kurz darauf sind sie zurück im Wald. Die Assistentin fragt, ob da hier wirklich unglaubliche Pokémon gibt? Alola-Mauzi ist auch eher skeptisch. Mauzi übersetzt, dass es sagte, dass man von diesen Narren nicht viel erwarten kann. Mauzi ist deshalb sauer. Es sagt zu James und Jessie, dass sie unbedingt das unglaubliche Pokémon fangen müssen, um diesen Typen zu beweisen, dass sie falsch liegen, mijauz! Jessie und James stimmen zu. James meint dann, dass sie das Territorium nun erreicht haben. Er hat ein Buch aufgeschlagen, scheinbar suchen sie wirklich ein spezielles Pokémon. James wirft dann wie wild Terirobeere durch die Gegend um Sen-Long anzulocken. Die Assistentin fragt nach, was es mit Sen-Long auf sich hat? James erklärt, dass Sen-Long, wenn es wütend ist, mit seinem Atem alles um es herum zerstören kann, es ist ein super starkes Pokémon! Mauzi erinnert sich daran, dass sie einst vom Atem von Sen-Long erwischt und weggeblasen wurden. Die Assistentin findet, dass das vielversprechend kling. Da hört man das Brüllen eines Pokémon! Es handelt sich tatsächlich um Sen-Long, es ist aufgetaucht und isst die Beeren! Mauzi meint, dass es Zeit für ihre Rache ist. Die Assistentin und Alola-Mauzi sind gespannt. Jessie ruft Mimigma um gegen Sen-Long zu kämpfen. Doch Mimigma hat keine Lust und spaziert weg. Mauzi meint, dass es nur gegen Pikachu motiviert ist. James greift ein und ruft Garstella. Das sieht gut aus, doch dann steuert es doch noch auf James zu und stülpt sich über sein Gesicht.. Jessie wirft James dann den Z-Ring zu. James ist vergiftet und sieht wieder selber wie ein Garstella aus, doch erfängt den Z-Ring. Jessie ruft zur Assistentin, dass sie genau hinschauen soll! James legt den Z-Ring an und setzt den Noctium Z ein. Team Rocket benutzt gemeinsam die Z-Attacke. Team Rocket droht Erfolg zu haben, denn die Z-Attacke startet! Die Assistentin und Alola-Mauzi staunen. Garstella benutzt Schwarzes Loch des Grauens! Doch da taucht Velursi bei Sen-Long auf und es interessiert sich für die Terirobeeren. Team Rocket ist geschockt! Das bedeutet nichts Gutes.. Denn da Velursi vielleicht getroffen wird, taucht Kosturso auf! Es schnappt sich Garstella aus der Luft, Velursi, dann James, Jessie und Woingenau und am Ende auch doch Alola-Mauzi und die Assistentin. Es springt mit ihnen davon, hoch in die Luft! Team Rocket fragt noch, was das für ein Gefühl ist?



Später sind alle zurück in der Baumhöhle von Kosturso. Kosturso füttert die Assistentin und Alola-Mauzi mit Honig. Es tunkt seine Pranke in den Honig und dann in deren Münder.. Denen schmeckt der Honig aber und sie leuchten richtig. Doch die Assistentin schüttelt kurz darauf den Kopf und will wissen, was das soll? Mauzi erklärt, dass Kosturso ein guter Gastgeber für die Gäste sein will. Die Assistentin fragt, Gäste? Da bekommt sie von Kosturso eine Labrusbeere in den Mund geschoben. Alola-Mauzi eine Wikibeere. Kosturso freut sich und die Assistentin und Alola-Mauzi knabbern brav an den Beeren.



Als es Nacht geworden ist, ist der Vollmond da. Er spiegelt sich in einem Gewässer, worin Kosturso schwimmt oder auf dem Rücken treibt. Es blickt den Mond an. Team Rocket und Velursi schlafen auf einem Blätterbett in der Baumhöhle. Doch es schlafen nicht alle, denn die Assistentin und Alola-Mauzi beobachten sie. Sie haben auch einen Plan, denn die Assistentin will Velursi mitnehmen und es später zu Kosturso entwickeln! Sie packt das schlafende Velursi in eine Decke. Mauzi sieht ihm Halbschlaf, dass die Assistentin und Alola-Mauzi etwas mit Velursi machen. Es wird langsam wach, während die anderen Beiden wegrennen mit der Beute. Woingenau wird auch wach und da checkt Mauzi, was passierte. Mauzi und Woingenau schreien, weswegen James und Jessie auch wach werden. Mauzi meint, dass die Assistentin Velursi entführt hat! James und Jessie können es kaum glauben. Mauzi vermutet, dass sie es ins Hauptquartier bringen wollen! Jessie fragt, wo Kosturso ist? Doch James meint, dass es nicht da ist. Mauzi findet, dass sie es zurückholen müssen! Jessie weiss nicht was machen. Sie hat dann eine Handpuppe von der Assistentin. Die Puppe sagt zum Thema Velursi zurückgeben, dass sie das melden würde als ein Zeichen der Rebellion gegen Boss Giovanni. Oder etwas ähnlich lästiges, sagt Jessie. Mauzi fragt, was sie denn dann tun sollen? James denkt laut nach, dass er denken soll, es müsste doch einen Weg geben. Woingenau grübelt auch mit.



Wir sehen die Assistentin und Alola-Mauzi durch den Wald laufen, mit ihnen das in die Decke gewickelte Velursi. Sie sind auf dem Weg zu ihrem Flugschiff. Aber Jessie kann sie einholen und mit ihnen reden. Die Assistentin legt Velursi am Boden ab, bevor Jessie sie erreicht. Jessie ist dann da und fragt, wieso sie sich nicht verabschiedet hat, ob das nicht etwas kühl ist? Die Assistentin meint, dass sie einen Anruf vom Hauptquartier erhalten hatte. Was aber gelogen ist, da sie die Augen auf eine Seite hält. Sie sagt noch, dass man sie dringend braucht und es grausam gewesen wäre, sie aufzuwecken. James lenkt sie weiter, denn James und Woingenau liegen hinter einem Busch und sie haben auch eine Decke dabei! Jessie packt den Kopf von der Assistentin und meint, dass es schon in Ordnung ist, denn sie hatte ja keine Wahl, wenn es ein Befehl vom Hauptquartier war. James springt dann und holt sich die Decke mit Velursi. Woingenau springt auch und legt die andere Decke hin! Alola-Mauzi dreht sich um, doch es hat niemanden gesehen, denn James und Woingenau verstecken sich hinter dem Busch. Jessie sagt noch zur Assistentin, dass sie Giovanni von ihnen grüssen soll. Die Assistentin fand das etwas komisch, doch sie verabschiedet sich, schnappt sich die Decke und rennt weg. Alola-Mauzi hinterher. Jessie winkt grinsend hinterher, während die beiden im dunklen Wald verschwinden.



Danach sind in einem Luftschiff und das startet, es wird von drei Rüpeln geflogen. Das Luftschiff steuer in Richtung Vollmond. Die Assistentin und Alola-Mauzi sind natürlich auch an Board. Die Assistentin sagt, dass sich Giovanni sicher freuen wird. Da wickelt sie die Decke auf und fragt, was es hier mache?!
Von einer Klippe aus beobachten Jessie, James, Woingenau und Velursi das wegfliegende Luftschiff. James fragt Jessie, ob sie denke, dass es funktioniere? Jessie sagt, dass sie es herausfinden wird, da sei sie sicher. Woingenau stimmt zu und Velursi freut sich auch einfach mal so.



Wieder im Luftschiiff. Es ist Mauzi als Velursi verkleidet! Doch die Assistentin und Alola-Mauzi fallen nicht darauf rein. Die Assistentin packt Mauzi und fragt, wo Velursi ist? Es soll ihr antworten! Mauzi versucht weiterhin ein Velursi zu spielen. Die Assistentin meint aber, dass sie durchschaut hat, wer es ist. Da fährt Alola-Mauzi die Krallen aus und springt auf Mauzi zu! Mauzi hört man schreien! Kosturso liegt immer noch im Wasser, doch es scheint das mitbekommen zu haben! Alola-Mauzi versucht Mauzi mit Kratzfurie zu erwischen, doch das kann immer knapp ausweichen! Da hört man Kosturso schreien! Es ist auf die Flughöhe des Luftschiffes gesprungen und man sie es vor dem Fenster und hinter ihm der Vollmond! Kosturso bricht durch die Scheibe! Mauzi wird etwas rot, da Kosturso es retten kommt! Kosturso schnappt sich Mauzi und springt wieder weg. Das Luftschiff gerät ins Taumeln, es hat Feuer gefangen und raucht stark. Mauzi ist glücklich und ruft, was das für ein Gefühl ist?!



Am nächsten Morgen sind wir zurück bei der Baumhöhle von Kosturso. Team Rocket liegt da beim Eingang rum. Kosturso trägt einen Haufen Beeren mit sich rum und Velursi ist auch dabei. Mauzi freut sich, da alles so friedlich ist. Jessie findet das auch, runterkommen ist immer gut. James pflichtet bei. Mimigma schleicht im Hintergrund umher. Mauzi fragt, was wohl mit der Assistenin und der Besatzung des Luftschiffes passierte? James und Jessie meinen nur, wer weiss? Garstella steht auch noch rum. Woingenau ist am glücklich am relaxen. Der Erzähler schaltet sich ein. Er sagt, dass Team Rocket, Kosturso und Velursi weiterhin zusammen bleiben. Ende gut, alles gut? Ein Kommunikationsgerät in der Form eines Balles kommt dazu. Es ist ein rotes R drauf und es öffnet sich. Die Assistentin und Alola-Mauzi melden sich auf einem Holobildschirm. Die Assistentin hat den Kopf und den rechten Arm mit Verbänden eingewickelt. Die Assistentin sagt, dass es Zeit für das reguläre Update ist. Jedoch nimmt Kosturso den Anruf entgegen und sein Gesicht ist komplett auf dem Bildschirm zu sehen. Deswegen erschrecken sich die Assistentin und Alola-Mauzi. Kosturso zermalmt das Kommunikationsgerät und dann haben sie wirklich Ruhe.



Nach dem Ending sind wir in der Basis von Team Rocket. Sie haben einen Roboter gebaut! Mauzi meint, dass sie den Hochqualitäts-Kosturso-Roboter, den Kosturbot, ins Hauptquartier schicken und sie die damit glücklich machen, mijauz! Der Roboter ist riesig und glänzt auch schön. Doch Jessie fragt, wie sie ihn überhaupt nach draussen bringen wollen? Sie haben nur eine kleine Luke im Boden. Was ein Schock für Mauzi, James und Woingenau!