1055 / 112 - *Discovering a New Species! Get, Meltan!!*

Vorkommende Charaktere: Ash, Chrys, James, Jessie, Kiawe, Lilly, Maho, Professor Burnett, Professor Eich, Professor Kukui und Tracy.



Vorkommende Pokémon: (beide Alola-Form) (beide Fantasie)

Daten zu dieser Folge
Deutscher Titel -
In Englisch übersetzter japanischer Titel *Discovering a New Species! Get, Meltan!!*
Englischer Titel -
Erstausstrahlung Japan 10.03.2019





Wir sind im Haus von Professor Kukui. Ash spricht gerade über den TV mit Professor Eich. Er begrüsst ihn mit einem Alola. Kukui und Professor Burnett sind auch da, Burnett kuschelt mit Ashs Miezunder auf der Couch oder es schläft auf ihren Beinen, wie auch immer. Eich gibt bekannt, dass es sich bei dem Pokémon wirklich um eine neue Art handelt und er es als Muttern-Pokémon Meltan benannt hat. Er meint weiter, dass sie richtig herausgefunden haben, dass es sich um ein Pokémon vom Typ Stahl handelt. Er lobt auch noch Ashs Beobachtungsgabe. Währenddem essen Bauz, Pikachu und Wolwerock einige Beeren. Der Rotom-Pokédex meint, dass Meltan damit im Dex registriert wurde. Doch wir sehen ein Meltan, es schaut aus Ashs Rucksack raus! Von dort aus entdeckt es eine Pfanne in der Küche, welche da einfach rumliegt. Es quietscht und ist begeistert, darauf steht es!



Kurz darauf blickt Bauz in die Küche, während es an einer Tsitrubeere pickt. Es sieht, dass sein Meltan-Kumpel den Boden der Pfanne schon fast fertig aufgelöst hat! Bauz ist erschrocken und fliegt panisch los. Es schnappt sich die Pfanne mit einer Kralle und hält mit dem Flügel Meltan zurück. Dann packt es Meltan und verfrachtet es wieder in Ashs Rucksack. Es setzt sich daneben und schaut Meltan schräg an, in dem es seinen Kopf schräg dreht. Professor Eich verabschiedet sich dannn und meint, dass er auf Kukui und Burnett zählen würde. Dann ist die Übertragung beendet. Ash hofft, dass er die Meltan auch heute wieder treffen wird. Kukui meint zu ihm, dass es langsam Zeit wird zu gehen, er muss in die Pokémon-Schule. Ash sagt seinen Pokémon bescheid, packt Bauz in seinen Rucksack und legt ihn an. Ash hat irgendwie das Gefühl, dass sein Rucksack schwerer geworden ist. Er blickt über die Schulter rein, doch er sieht nur das bereits eingeschlafene Bauz. Deswegen hält er es für Einbildung. Burnett verabschiedet Ash und Kukui an der Tür, Kukui muss natürlich auch in die Pokémon-Schule. Im Hintergrund sehen wir noch das Aquarium, mit den zwei Liebiskus von Kukui, und Burnett schliesst die Tür.
Burnett schreit dann auf, denn sie hat die Pfanne entdeckt, wo der Boden fehlt! Sie denkt, ob das eine Ultrapforte war und blickt durch das Loch.



Dann sind wir in der Pokémon-Schule. Die Pokémon Pikachu und Togedemaru spielen zusammen, werden dabei von Tortunator, Shiron, Nagisa, Wolwerock und Marikeck beobachtet. Miezunder schläft schon wieder und auch das Donarion von Chrys klebt an einem Bücherregal. Ash erzählt seinen Schulfreunden Lilly, Maho, Kiawe und Chrys, wie das Pokémon heisst, nämlich Meltan. Lilly freut sich, da ihre Beobachtungen viel Wert waren. Maho meint, dass sie ihre Köpfe wie wild drehen können. Chrys meint, dass sich vielleicht wieder eines hier versteckt, da schreit er auf, er hat ein Meltan entdeckt! Doch es ist nur Tracy, in einem Meltan-Kostüm. Weswegen alle nur stumm dastehen und je eine Schweissperle am Kopf haben. Tracy zeigt, dass sich der Kopf ihres Kostüms auch drehen lässt. Maho meint zu ihr, ein wenig abwertend, dass sie ein tolles Kostüm hat. Chrys meint, dass sie die Meltan damit vielleicht anlocken kann. Man ist sich sicher, dass sie nicht weit sein können, da sie gestern ja schon in ihrem Klassenzimmer aufgetaucht sind, sagt jedenfalls Lilly. Sie blicken sich um.



In der Basis der Ultra Guardians hat Pixi ein paar Probleme, denn die Meltan sind immer noch da, also gar noch so weit weg vom Klassenzimmer, und knabbern immer wieder Metallzeugs an. Pixi muss immer wieder welche wegholen und ist etwas verzweifelt.



Professor Kukui kommt ins Klassenzimmer und alle begrüssen ihn. Kukui meint, dass sie den heutigen Unterricht für Kämpfe gegeneinander nutzen werden. Ash und Pikachu schreien freudig auf! Kiawe fordert Ash gleich zum Kampf heraus. Ash ist dabei, er wollte ihn auch herausfordern. Maho und Tracy, nun ohne Kostüm, wollen sich miteinander messen. Maho meint zu Fruyal und Shaymin, dass sie ihr Bestes geben werden. Shaymin und Nagisa sitzen dabei in einer Blase von Marikeck. Tracy meint, dass das für sie und ihre Pokémon auch gilt. Lilly meint zu Chrys, ob Donarion gegen Shiron kämpfen mag. Da ist Chrys natürlich dabei und auch Togedemaru freut sich, weshalb auch immer.
Ash schaut in seinen Rucksack und fragt, ob Bauz auch ein wenig kämpfen will. Doch es schläft gemütlich, sabbernd und mit einer Blase aus der Nase. Also lassen sie es da und verlassen das Klassenzimmer. Ash hat ja noch Pikachu, Miezunder und Wolwerock.



Als das Klassenzimmer leer ist und es ganz still ist, sehen wir, dass ein Wommel und später sogar Pummeluff vorbeifliegen! Meltan in Ashs Rucksack schaut raus und sieht, dass keiner mehr da ist. Deswegen versucht es dann Bauz zu wecken, doch das fliegt nur los, im Halbschlaf, aufs Geländer und schläft da weiter. Meltan verfolgt es, es läuft steil rauf zum Geländer und kuschelt sich an Bauz. Dabei ist es so glücklich, dass sich die Mutter auf seinem Kopf dreht. Das mag Bauz nicht und hüpft immer ein wenig davon, denn Meltan macht es auch immer wieder. Bis das Geländer an einer Säule endet. Meltan wirbelt wieder mit der Mutter. Diese glänzt und ein Pokémon bekommt das mit. Es ist Kramurx, welches nur so rumflog. Da taucht Kramurx auf und schnappt sich Meltan! Bauz ist deswegen umgefallen. Meltan scheint um Hilfe zu schreien, da wird Bauz panisch und folgt ihm! Bauz kann Kramurx erreichen und ihm einen Kick verpassen, weswegen es Meltan aus seinem Schnabel fallen lässt! Bauz kann Meltan schnappen in der Luft und ist erleichtert. Doch dann macht Meltan sehr komische Geräusche. Bauz blickt nach unten und sieht, dass es seinen Mutternkopf verloren hat, der Körper umklammert nur noch das schwarze Auge! Was ein Schock!



Dann sind wir bei Jessie, James, Mauzi und Woingenau von Team Rocket. Sie stehen mit ihrem Kosturso-Imbisswagen auf der Strasse unter der Pokémon-Schule. Jessie ist frustriert, denn sie wollen ihre Neuheit verkaufen: Drei-in-eines-Wadribie-Donuts. Doch ihr Imbisswagen ist kaputt und James werkelt am Motor rum. Mauzi will auch verkaufen, denn es hat vorgeschlagen, dass sie vor einem Kino parkieren, da werden sie sicher wie dumm verkaufen können! Es meint weiter, dass sein Horoskop im TV für heute versprach, dass es sehr viel Glück haben werde, miauz. James hat dann das Problem im Motor gefunden, eine Mutter ist gebrochen! Er zeigt sie Mauzi und Woingenau, die können auch nichts anderes sagen, als, dass sie kaputt ist. James meint niedergeschlagen, dass sie eine andere besorgen müssen. Jessie hält James dann einen Donut hin. James freut sich total, denn die Grösse würde genau passen! Doch dann schnappt er mit dem Mund danach und isst sie. Mit vollem Mund und genervt meint er, dass er den Motor nicht mit einem Donut reparieren kann. Jessie meint entspannt, dass das nur Nervennahrung war. Mauzi meint nüchtern, dass sie nirgendwo hin können, wenn sie keine Mutter finden würden. Woingenau stimmt zu. Mauzi sagt weiter, wenn es doch nur vom Himmel fallen könnte, und es blickt nach oben. Da fällt etwas vom Himmel und Mauzi schreit, denn die eine Mutter von Meltan fällt ihm direkt ins Gesicht! Man konnte sie sogar kurz in seinem Auge sehen. Jessie und James sind erschrocken wegen dem Aufschrei von Mauzi. Jessie fragt, was los ist. Da sehen James und Jessie, dass es eine Mutter im Gesicht hat! Mauzi stellt auch fest, dass eine Mutter wirklich vom Himmel gefallen ist, mijauz. James ist begeistert davon, denn das ist eine perfekte Mutter! Er baut sie gleich in den Motor ein und sie passt perfekt. Mauzi setzt sich ans Steuer und lässt den Imbisswagen auch gleich an, es klappt. Mauzi sagt, dass sie nun ihre Drei-in-eines-Wadribie-Donuts verkaufen gehen können. Dabei hält es den Daumen hoch. Jessie freut sich und meint, dass sie die verkaufen gehen sollen, bis keiner mehr übrig ist! Da freuen sich alle und sind dabei!



Zurück bei Meltan und Bauz. Die sitzen irgendwo im Wald rum. Meltan ist traurig und wimmert bitterlich was Bauz nicht ertragen kann. Ein Ausrufezeichen in Form eines GameBoys erscheint bei Bauz. Deswegen sucht es nach Ersatz für die fehlende Mutter. Vielleicht eine Magobeere? Bauz gefällt das, doch Meltan wird sauer und wirft sie weg. Meltan zeigt, dass es etwas rundes sein soll. Bauz hat eine Idee, während im Hintergrund irgenwelche Abbildungen von Natu, Xatu und Bauz verkleidet als Natu zu sehen sind. Bauz bringt eine Klebebandrolle. Meltan setzt sie auf, doch sie passt ihm nicht und es wirft alles weg. Bauz ist geschockt und setzt ein Gesicht wie Hoothoot auf! Wie wäre es mit einem Teil zum Haarewaschen für Kinder? Sogar mit Schaum! Oder einem Rettungsring mit zwei Tandrak drauf, eine Katzenfutterdose wo der Boden fehlt oder einem verängstigten Curelei? Alles passt Meltan nicht wirklich. Auch ein Clavion nicht, das möchte aber selber auch wieder weg. Bauz wird schon ratlos. Vielleicht ein Sankabuh, ein Hula-Hoop-Reifen oder ein Tamburin. Meltan gefällt das Tamburin noch am ehsten, damit kann es Musik machen. Doch dann lässt es den Kopf doch wieder hängen, ist möchte wohl nur seine Originalmutter. Die Augen von Bauz fangen an zu brennen und es denkt sich eine Mutter aus, legt die Fantasie auf Meltan drauf. Das freut sich und Bauz ist stolz, jedoch ist das nicht gerade die perfekte Lösung so. Deswegen schnappt es das Tamburin mit seinen Krallen und fliegt los, auf die Suche nach der Mutter! Meltan hängt natürlich auch dran.



Zurück bei der Pokémon-Schule. Ash und Kiawe liefern sich einen Kampf mit Alola-Knogga, Tortunator und Glurak auf der einen Seite und Pikachu, Wolwerock und Miezunder auf der anderen. Die anderen Schüler, ihre Pokémon und Kukui schauen dabei zu. Ash lässt Miezunder Feuersturm ausführen! Alola-Knogga versucht den Angriff mit seinem Kampfknochen abzuwehren, doch es kommt zur Explosion mit Rauchentwicklung. Dann greift Tortunator mit Flammenwurf an. Ash lässt Wolwerock Steinkante ausführen und das macht damit eine Abwehrwand, weswegen der Flammenwurf locker abgewehrt wird. Als nächstes befiehlt Ash Pikachu Eisenschweif. Pikachu rennt los, springt hoch und sein Schweif fängt an zu leuchten. Kiawe lässt Glurak Aero-Ass benutzen. Es fliegt auf Pikachu und sie treffen sich in der Luft! Pikachu trifft Gluraks Flügel. Dann läutet die Schulglocke, weswegen sie den Kampf auch beenden. Kukui sagt auch, dass genug ist. Ash bedankt sich bei Wolwerock und Miezunder und ruft sie in ihr Pokébälle zurück. Ash geht zu Kiawe und sie geben sich die Hand. Ash meint, dass gegen ihn zu kämpfen wirklich Spass macht. Kiawe bedankt sich und fragt, da Ash nun alle vier Grossen Prüfungen gemeistert hat, was er nun vor habe? Ash schaut verdutzt und weiss nicht so recht, Pikachu springt ihm auf die Schulter. Ash überlegt laut, was soll er tun. Da sieht Ash, dass sein Bauz am Himmel rumflattert! Er ruft ihm zu, doch Bauz reagiert nicht. Deswegen nimmt er die Verfolgung auf, er schaut nach wohin es fliegt.



Als nächstes sind wir wieder bei Pixi in der Basis. Es packt die Meltan in eine Kiste. Da bemerkt es, dass die Meltan total auf Metall stehen! Denn es hat ein paar kaputte Sachen dabei, welche die Meltan bereits angeknabbert haben. Um die Meltan erzeugen bunte Sterne und sie verfolgen das Metall, wenn Pixi es zur Seite hält. Die schwarzen Augen der Meltan nehmen sogar eine Herzenform an. Pixi ist wirklich schlau.



Wieder bei Bauz. Es ist mit Meltan in die Stadt geflogen. Zuerst ganz schnell und kurz darauf total erschöpft. Auf einmal hat es einen schönen Geschmack in der Nase! Deswegenn ist es sofort wieder fit. Es verfolgt den Geruch, wobei es etwas Gedankenversunken wirkt und auch das Tamburin mit Meltan dran lockerer in seinen Krallen hält.
Team Rocket ist auch in der Stadt mit ihrem Imbisswagen. Mauzi versucht die Werbetrommel zu rühren, damit sie ihre speziellen Drei-in-eines-Wadribie-Donuts verkaufen können, doch weit und breit sind keine Kunden, nur ein Wommel fliegt vorbei. Wir sehen, dass sie wirklich vor einem Kino sind, doch auch da sind keine Kunden. Eine ältere Frau sitzt im Schalter und schläft!



Jessie ist frustriert, da sie noch gar nichts verkaufen konnten. Sie greift Mauzi an, weil der Plan vor dem Kino aufzuschlagen, nichts brachte. James stellt fest, dass im Kino ein 6-Stunden-Film läuft, der hat gerade angefangen, weswegen natürlich keiner mehr vor dem Kino ist. Woingenau ist auch geschockt. Jessie meint, dass sie fertig ist, sie ändert den Plan und will sich auf die Suche nach dem Augenbeamer machen. Die Augen von James werden zu gelben Sternen und sogar die auf seinem Hut, dazu umgibt ihn eine finstere Aura. James will wissen, ob sie das Augenbeamer-Pokémon meint, welches seine Kronkorken angefressen hat!? Aus seinen Augen kommen nun gelbe Strahlen! Er sagt, dass er sie seinen Schmerz spühren lassen wird, wenn er denen nochmal begegnet. Mauzi stellt fest, das sie finstere Aura mit der von Mimigma zu vergleichen ist, James wurde zu Mimigma! Woingenau fürchtet sich.



Mauzi will wissen, wie sie das Pokémon denn finden wollen. Jessie meint, dass sie dachte, dass sie random rumlaufen und ihnen zufällig über den Weg laufen. Mauzi findet die Idee weniger gut und ist genervt. Es hofft, dass einer dieser Augenbeamer jetzt einfach so vom Himmel fallen würde. Mauzi blickt nach oben, da landet wieder etwas in seinem Gesicht! Es ist Meltan. Woingenau fängt das Tamburin und macht ein wenig Musik. Mauzi liegt am Boden. Jessie und James schauen es besorgt an. James fragt, wieso ein Tamburin vom Himmel gefallen ist? Mauzi steht wieder, sein Gesicht ist rot und es sagt, dass er falsch liegt, denn es ist der Augenbeamer! Es zeigt mit der Kralle drauf. Meltan sitzt auf einem Verkaufstisch mit den Drei-in-eines-Wadribie-Donuts und hat dann einen Donut zur Probe als Mutternersatz auf. Team Rocket ist überrascht, doch James stellt fest, dass da etwas nicht stimmt. Bauz landet neben Meltan und riecht wieder etwas köstliches, weswegen es anfängt zu picken, es waren die Drei-in-eines-Wadribie-Donuts! Jessie fragt, was denn das Ding hier mache. James meint, dass es doch das Ding vom Knirps ist. Mauzi wird sauer, weil Bauz einfach so die Donuts isst! Es springt auf Bauz und Meltan zu, doch es fliegt vorbei und landet im Imbisswagen. Den schüttelt und wackelt es hin und her, bis die Motorhaube auf geht und die Munter von Meltan hochgeschleudert wird! Meltan wirft den Donut weg, schnappt sich das Original und setzt ihn auf. Es hat ihn zurück und es freut sich total darüber. Bauz freut sich auch. Jessie ist wütend und stellt fest, dass es eines von den Viechern von gestern ist! Team Rocket packt ihren Tisch mit den Donuts in den Imbisswagen und kommen dann in ihrer Team Rocket-Uniform wieder raus, aufs Dach des Imbisswagens!



James wird wieder von einer finsteren Aura umgeben und er meint, dass er sich für seine Kronkorken rächen wird! Er hat einen Kescher in der Hand und springt vom Dach auf Bauz und Meltan zu! Bauz schnappt sich Meltan, fliegt hoch und benutzt Samenbomben. Es schiesst den Ewigstein ab und der trifft James voll an der Stirn! James wird ausgeknockt und liegt dann da mit grosser roter Beule. Bauz verputzt seinen Ewigstein gleich wieder. Bauz landet auf dem Boden und setzt Meltan ab. Es piepst etwas und Jessie fragt, was es denn meint. Mauzi übersetzt, dass es seinen Freund beschützen wird. Jessie meint, dass Mauzi mal etwas machen soll. Mauzi macht das, es fährt seine Krallen aus und spaziert auf Bauz und Meltan zu. Bauz benutzt Rasierblatt, doch Mauzi weicht tatsächlich allen scharfen Blättern aus! Mauzi begründet das damit, dass sein Horoskop richtig war und es wirklich viel Glück heute hat. Deswegen kommt es auch bis Meltan und greift es mit Kratzfurie an. Doch da stellt sich Bauz dazwischen und Mauzi schlitzt ihm den Rücken auf! Meltan ist ganz gerührt für den Einsatz, den Bauz für es gibt. Mauzi bearbeitet Bauz weiter mit seinen Krallen. Jessie meint zu Mauzi, dass es sich mal beeilen soll. Doch Mauzi ist total erschöpft, doch Bauz gibt nicht auf. Jessie ist schon genervt, weil es nicht vorwärts geht. Da versucht es Mauzi wieder mit einem Kratzer und ruft, dass es das Ende ist, doch Meltan springt ihm entgegen. Da werden die Krallen von Mauzi abgebrochen. Mauzi ist geschockt und bekommt auch gleich noch eine Lichtkanone ab! Mauzi haut es angekokelt auf James drauf, der auch immer noch K.O. ist. Dann blickt Jessie zu Meltan und das lädt noch eine Lichtkanone auf. Jessie wird panisch und Meltan erwischt sie mit einem gewaltigen Strahl! Auch Jessie wird erwischt und liegt dann da. Doch gleich danach hält jemand seine Pfote in ihr Gesicht. Es ist Velursi! Jessie erblickt es und schlussfolgert richtig, dass wenn Velursi da ist, ist auch Kosturso nicht weit und da ist es auch schon! Kosturso schmeisst alle Mitglieder von Team Rocket aufs Dach vom Imbisswagen, bis auf Woingenau können sich auch alle nicht mehr bewegen, und Woingenau hat eh noch das Tamburin. Dann setzt Kosturso Velursi hinters Steuer und trägt den Imbisswagen von der Gasse mit dem Kino raus auf die Strasse und dort schiebt es ihn dann weg! Das wars mit Team Rocket. Bei der Kinokartenverkäuferin platzt noch die Blase die ihr beim Schlafen aus der Nase kam, das wars dann aber auch schon.



Meltan schüttelt Bauz, bis das wieder munter wird. Meltan freut sich total und deswegen fängt seine Mutter an zu rotieren, was Bauz aber nicht so mag. Ash und Pikachu eilen herbei und freuen sich Bauz zu sehen. Ash fragt was mit ihm passiert ist, denn sein Federkleid ist ganz durcheinander! Da entdecken sie Meltan hinter Bauz! Es stellt sich nun wieder vor Bauz und will es scheinbar verteidigen. Ash freut sich Meltan zu sehen und erinnert sich daran, wie er der ganzen Gruppe Meltan am Vortag einen Engländer-Schlüssel zu futtern gab. Ash fragt, ob es von seiner Gruppe geflüchtet ist. Bauz freut sich und hält einen Flügel schützend auf Meltan.



Etwas später zurück bei der Pokémon-Schule. Ash ist mit Meltan in seinen Klassenraum zurückgekehrt. Er sagt Kukui, dass sich Bauz wohl um Meltan gekümmert hat. Lilly streichelt Bauz und lobt es dafür. Chrys meint, dass sie nun Meltans Freunde finden müssen. Er überlegt, wie sie das machen können. Dann öffnet sich die Tür zum Fahrstuhl zur Basis der Ultra Guardians und Pixi taucht auf. Lilly ist überrascht und fragt, ob denn etwas passiert sei. Pixi spaziert heran und dahinter die ganze Gruppe der anderen Meltan!



Die Meltan-Gruppe macht ein paar Kunstformationen und Pixi belohnt sie mit Metall, welche die Meltan gleich aufessen. Es streut sie wie Körner für Hühner, auch wenn Hühner kaum so talentiert sind. Maho bewundert, dass die Meltan auf Pixi hören. Bauz bringt seinen Meltan-Freund auch noch zu den anderen. Damit wären alle vereint und jemand sagt noch, dass es doch nicht so schwer war die zu finden. Die Meltan begrüssen sich und rotieren mit den Köpfen. Doch unser Meltan will sich gar nicht von seinem Freund Bauz trennen.



Ash kommt heran und fragt, ob es bei Bauz bleiben will. Meltan gibt zu verstehen, dass es so ist. Ash nimmt einen Pokéball heraus und hält ihn Meltan hin. Er fragt, ob er es fangen darf. Meltan schaut zu Bauz. Bauz tippt mit dem Schnabel auf den Pokéball. Also ist es beschlossen. Ash wirft den Pokéball, doch der steckt gleich in der Mutter von Meltan fest.. Alle sind geschockt und haut es auf den Boden. Ash versucht es nochmal und dann klappt es, Meltan wird eingesogen und Ash und Pikachu feiern den Fang! Ash lässt Meltan wieder raus und das kuschelt sich gleich wieder an Bauz. Sehr süss.



Nach dem Ending sind wir nochmal im Haus von Professor Kukui. Burnett ist auch da und erfährt, dass Meltan die Pfanne angefressen hat. Deswegen überlässt Burnett den Rest auch Meltan, welches sich total darüber freut! Es versprüht sogar Herzen. Jedoch soll es keine neue Pfanne dann anknabbern, sagt Burnett noch.