1052 / 109 - *The Birth of an Island Queen! Satoshi's Grand Trial!!*

Vorkommende Charaktere: Ash, Chrys, Hapu'u, Kiawe, Lilly, Maho, Professor Kukui, Schwester Joy und Tracy.



Vorkommende Pokémon: (beide Alola-Form)

Daten zu dieser Folge
Deutscher Titel -
In Englisch übersetzter japanischer Titel *The Birth of an Island Queen! Satoshi's Grand Trial!!*
Englischer Titel -
Erstausstrahlung Japan 17.02.2019





Die Sonne geht über der Insel Poni auf und wir sind im Garten von Hapu'u, die ist da auch schon bei der Arbeit. Sie reisst einen Rettich aus, es haut sie dabei auf den Rücken, und sie ladet den Rettich auf Pampross, Golgantes ist auch da und hat die Hände auch voll mit Rettich. Drei Choreogel im Hula-Stil sind auch da und singen ein wenig. Hapu'u ist aufgeregt, denn es ist ihr grosser Tag, sie kann nun das Ritual abhalten um Inselkönigin zu werden! Zu Pampross sagt sie, dass es Zeit ist sich vorzubereiten.



Dann sind wir auch im Schrein der Insel, offiziell als Ruinen der Heimkehr bekannt. Ash, Lilly, Maho, Kiawe, Chrys und Tracy sind auch da, mit den Pokémon Shiron, Shaymin, Pikachu, Nagisa und dem Rotom-Pokédex. Alle um die Zeremonie zu sehen, bei der Hapu'u zur Inselkönigin gemacht wird von Kapu-Kime. Hapu'u steht oben am Schrein und will das Ritual beginnen. Kiawe meint, dass das wichtig ist und alle still sein sollen, damit sind alle einverstanden. Der Rotom-Pokédex macht Fotos von ihr. Kiawe ist deswegen sauer und schreit rum, weil er doch sagte, dass alle still sein sollen, doch da müssen ihn die Mädchen beruhigen, er soll selber nicht so laut sein!



Hapu'u fängt dann an im Kreis zu tänzeln, sie trägt auch ein schönes blaues Kleid und ein Kapu-Kime-Diadem. Sie geht mit den Händen auf und ab, es sieht aus wie eine Schale die zuklappt, wie bei Kapu-Kime. Dann passiert auch etwas im Wasser um den Schrein rum, Ash und seine Freunde beobachten das, denn dort taucht Kapu-Kime aus einem kleinen Strudel auf! Es schwebt zu Hapu'u und um sie rum, dabei versprüht es Glitzerstaub. Alle finden das sehr schön. Kapu-Kime bleibt dann vor Hapu'u. Hapu'u nimmt ihren Z-Ring ab und bittet darum, dass sie die Aufgabe erhält über die Insel Poni und die Gewässer darum wachen zu können. Kapu-Kime schwirrt ganz nach nochmal um sie rum, weiterer Glitzerstaub entsteht. Danach streckt es die Hand aus und bringt den Z-Ring zum schweben. Es entstehen einige Wassersäulen im Wasser beim Schrein. Ash und seine Freunde finden da sehr interessant. Der Rotom-Pokédex macht weitere Bilder um alles festzuhalten. Kapu-Kime hat den Z-Ring mit einem Wasserring umschlossen, da schwebt er wieder in Hapu'us Hände und das Wasser ist weg. Hapu'u sagt, dass sie den Ring der reinen Bindungen akzeptiert. Kiawe meint, dass die Inselkönigin Hapu'u geboren wurde. Kapu-Kime verschwindet dann wieder im Wasser und die Wassersäulen fallen auch zusammen. Ash blickt noch hoffnungsvoll zu Hapu'u.



Später sind alle wieder vor dem Schrein auf der Insel. Hapu'u bedankt sich bei ihren Freunden für die grosse Hilfe. Alle Freunde gratulieren ihr auch. Nun kann sie gegen Ash antreten, meint sie. Ash will wissen wo sie die Grosse Prüfung machen und schaut sich um. Hapu'u möchte Ash zeigen wo sie kämpfen werden. Sie gehen ein paar Meter und dann sieht man ein paar Säulen aus dem Wasser ragen. Ash schaut genau, dann sieht er, dass es dort im Meer tatsächlich ein Kampffeld hat! Hapu'u meint, dass man am Abend, wenn Ebbe ist, dort gekämpft werden kann. Ausserdem wird sie Pampross einsetzen, bei einem 1 gegen 1 Kampf. Ash ist damit einverstanden und meint, dass es sicher gewinnen wird! Er ist jetzt schon heiss auf den Kampf! Hapu'u verabschiedet sich für den Moment, ruft Golgantes und das fliegt los. Ash und seine Freunde werden ziemlich durchgewindet von Golgantes. Hapu'u springt auf den Rücken von Golgantes und ist dann weg.



Als nächstes sind wir am Strand. Shiron und Shaymin schauen sich die Wellen an. Lilly und Maho sagen zu ihnen, dass sie zurückkommen sollen, weil eine Welle kommt. Die Pokémon erschrecken sich und rennen zu ihren Trainern. Die nehmen sie hoch und freuen sich. Die Welle macht ihnen aber knapp die Füsse nass und die Mädels tragen eh ihre Badeanzüge. Es ist also nur ein kleines Spielchen, ein kleiner Reaktionstest. Lilly will gleich nochmal und Shiron ist auch dabei. Miezunder liegt am Strand und sonnt sich. Fruyal hat eine Liege, einen Sonnenschirm und eine Sonnenbrille und liegt entspannt da. Wolwerock gräbt im Sand etwas aus. Ash und Pikachu kommen dazu. Ash ist gespannt was da ist, es ist braun. Doch da dreht es sich um, es ist Bauz! Ash ist ein wenig enttäuscht und fragt, wie es überhaupt da hin kam. Wolwerock freut sich jedenfalls.



Da wird Ash mit Wasser angespritzt. Tracy, Marikeck und Nagisa wollen im Wasser spielen. Ash und Pikachu kommen dazu, sie spritzen gleich zurück. Doch Marikeck lässt noch einen grossen Spritzer los, da tritt Ash auf Pikachu und alle vier werden durchgeschockt! Es gibt eine Explosion mit Wassersäule. Ash, Tracy, Marikeck und Nagisa liegen dann halb am Strand und halb im Wasser, sie sind ein wenig angegrillt worden. Ash entschuldigt sich bei Pikachu. Pikachu wollte das nicht und lässt deswegen die Öhrchen hängen.



Kiawe und Chrys liegen an die Felsen gelehnt, zusammen mit Togedemaru und Alola-Knogga. Donarion liegt auf einem Ast von einem Baum, welcher unten am Strand wächst. Sie tragen zwar Badezeug, aber sie unterhalten sich lieber über den Kampf. Sie finden es erstaunlich, dass Ash es so locker nimmt mit der Grossen Prüfung. Kiawe meint, dass es Bauz nehmen würde, wegen dem Pflanzen-Typvorteil. Chrys wendet ein, dass sie über Ash reden, der nimmt vielleicht Wolwerock, oder Miezunder, oder sogar Pikachu! Der Rotom-Pokédex kommt angeschwebt und stellt fest, dass weil er gegen Pampross antreten muss, dass Pikachu den grössten Nachteil hat, roto. Weil keine Elektro-Attacken wirksam sind, mein er weiter.
Ash und Pikachu spritzen Tracy, Nagisa und Marikeck weiter an. Da ruft ihm Kiawe zu, ob er sich schon entschieden hat, welches Pokémon er einsetzen wird. Ash schaut erstaunt und ruft Yeah! Ash gerät gleich wieder in einen grossen Spritzer von Tracy und Marikeck. Kiawe kommt deswegen eine Schweissperle, aber er wünscht Ash noch, dass er sein Bestes gibt. Ash bedankt sich, er liegt wieder am Strand, Pikachu winkt ihm auch noch zu, sein Gesicht ist aber rot, es ist wohl draufgeknallt.



Dann ist es Nacht geworden, der Mond ist auch gut zu sehen, er ist mal wieder voll. Ash und Pikachu sind auf dem Kampffeld, welches nun nicht mehr unter Wasser steht. Hapu'u und Pampross stehen auch bereits bereit. Ashs Freunde sind auch alle da um den Kampf zu verfolgen. Hapu'u fragt nach, welches von Ashs Pokémon gegen ihr Pampross antreten wird. Ash entscheidet sich dann mit Pikachu loszulegen, es springt von seiner Schulter runter. Da sind die Freunde ein wenig geschockt. Hapu'u findet das sehr interessant, genau so hat sie Ash eingeschätzt, und sie bittet dann Kiawe darum, dass er Schiedsrichter macht. Da ist er dabei. Hapu'u meint, noch, dass sie Kapu-Kime ehren müssen, deswegen blicken alle in eine Richtung. Wie auch immer. Kiawe ergreift nach einem Moment das Wort. Er ruft, dass der Herausforderer Ash gegen die Inselkönigin Hapu'u antritt und die Grosse Prüfung auf Poni kann beginnen!



Der Kampf beginnt dann, Ash will Pikachu angreifen lassen, doch Hapu'u ruft ihm dazwischen, was Ash überrascht, und lässt ihrerseits Pampross Pferdestärke einsetzen. Pampross leuchtet rot-braun und rennt auf Pikachu los. Ash lässt Pikachu Ruckzuckhieb ausführen. Pikachu rennt auch los und wird immer schneller, da springt es ab und landet einen Treffer im Gesicht von Pampross! Ash ruft, wie sie das denn findet?! Pampross muss seinen Angriff abbrechen, doch Hapu'u bleibt stumm. Pampross leuchtet dann komisch. Auf der Seite diskutieren sie über den Kampf. Der Rotom-Pokédex will das wohl erklären, doch Lilly unterbricht ihn. Sie sagt, dass sie in einem Buch darüber las, dass wenn Pampross von einer Attacke getroffen wurde, dass seine Verteidigung steigt. Der Rotom-Pokédex ist enttäuscht, das wäre doch sein Text gewesen, da kam ihm Lilly also zuvor die Fähigkeit Zähigkeit zu erklären. Chrys fragt nach, ob das heissen würde, je mehr Ash angreift, desto weniger effektiv seine Attacken sind? Maho findet es mutig, dass man zu diesem Zweck Attacken einsteckt, da muss Hapu'u wirklich viel Vertrauen in ihr Pokémon haben. Tracy stellt fest, dass es ihr erster Auftritt ist, sie ist eine wunderbare Inselkönigin. Alle hoffen, dass in dem Kampf alles gegeben wird!



Ash ruft, dass er eine Kombo-Attacke machen will und lässt Pikachu weitere Ruckzuckhieb-Attacken ausführen und es trifft Pampross mehrmals. Doch Hapu'u kontert nicht, sie lässt nur die Verteidigung von Pampross weiter steigen. Kiawe überlegt und stellt in Gedanken fest, dass Pikachus Attacken kaum etwas ausrichten bei Pampross, womöglich ist die Verteidigung schon zu hoch, und das könnte noch ein langer Kampf werden.
Hapu'u lässt Pampross nun auch mal wieder angreifen, mit Pferdestärke! Ash reagiert und befiehlt Pikachu Ruckzuckhieb. Die Pokémon rennen aufeinander zu. Pikachu soll jetzt Eisenschweif ausführen und Ash rechnet sich damit grosse Chancen aus. Hapu'u schläft aber auch nicht und befiehlt Doppelkick! Da dreht sich Pampross um und schlägt mit den Hinterbeinen aus! Pikachu kann mit dem Eisenschweif dagegenhalten, doch zu wenig lange, Pikachus Angriff ist beendet und Pampross kann nochmal ausschlagen! Pikachu wird getroffen und schleift über das Kampffeld, kann aber gleich wieder aufstehen. Auf den billigen Plätzen unterhält man sich wieder wie stark Pampross ist und das Ash hätte wissen müssen, dass Elektro-Attacken nicht effektiv sind. Maho stellt auch noch fest, dass Hapu'u keinen Schritt zurückweicht. Tracy findet beide sehr cool und um sie rum glitzern Sterne.



Hapu'u spricht Ash an, sie will wissen, was er als nächstes tun wird. Ash grinst ganz frech und sagt, dass sie gar nicht fragen braucht, denn sie kämpfen immer mit voller Kraft! Pikachu stimmt da zu. Dann geht es weiter. Hapu'u lässt Pampross Dampfwalze einsetzen! Der ganze Steinplattenboden wackelt. Pikachu bleibt einfach stehen und wird deswegen hochgeschleudert! Es fällt ein Stein von einer Felssäule und der kracht ins Meer, der löst eine Welle aus, welche die Zuschauer schön abduscht, was ein Pech. ;D
Pikachu kann glücklicherweise weitermachen. Hapu'u lässt Pampross weitere Dampfwalzen-Attacken ausführen, doch Pikachu hat nun einen Plan dagegen, es springt auf die Säulen um das Kampffeld und von denen ab, da kann eine Erschütterung es nicht erreichen! Auch wenn eine Säule komplett zusammenkracht. Ash muss feststellen, dass sie zwar ausweichen können, jedoch Hapu'u den Kampf in der Hand hat, wie soll er Pampross bloss schlagen.



Hapu'u lässt unserem gelben Freund keine Pause, sie macht weiter mit der Z-Attacke! Die Gegend verdunkelt sich, dann geht ein Energiestrahl von Hapu'u auf ihr Pokémon über und das setzt Seismische Eruption ein! Pampross haut mit den Hufen auf den Boden, der bricht an einer Stelle und rast auf Pikachu zu. Es sieht fast aus wie Geofissur von Ashs Tauros einst im Finale der Orange Liga. Pikachu schliesst die Augen, doch da bricht der Boden unter ihm ein und es droht mit Felsstücken runterzufallen in die Tiefe. Ash ruft Pikachu zu, dass es rennen soll. Da wird ein Lichtstrahl zu Pampross und da taucht aus der Tiefe auf! Pikachu versucht mit den Flügeln zu schlagen wie ein Flug-Pokémon, das scheint zu klappen, denn Pikachu kann einen Felsen erreichen und springt wieder nach oben! Pikachu kann die Felsen nutzen, doch Pampross kommt auch immer näher und zerstört die Felsen indem es einfach durchrennt! Pikachu wird schliesslich doch getroffen und in die Luft geschleudert! Wenigstens kam es aus dem Loch. Pampross kommt auch raus und da schliesst sich der Boden wieder!



Pikachu nimmt gerade Flugunterricht, das Kampffeld wird ziemlich klein, bis die Energie nicht mehr ausreicht und es wieder abwärts geht! Der Rotom-Pokédex hält fest, dass Pikachu so einen Sturz zu 100% nicht überstehen würde! Ash ruft Pikachu zu, dass es Elektronetz einsetzen soll. Pikachu macht das. Das Netz spannt sich bei den Säulen und federt Pikachu dann ab, es wird aber dennoch ins Meer geschleudert, die Landung war aber scheinbar weniger hart. Pikachu taucht aus dem Wasser auf und schwimmt zurück zum Kampffeld. Ashs Freunde sind erleichtert. Hapu'u ist mal wieder sehr überrascht von der Strategie von Ash, da er eine Elektroattacke einsetzte, die eigentlich keinen Effekt im Kampf hat.



Pikachu klettert wieder aufs Kampffeld, schüttelt sich trocken und ist bereit den Kampf fortzusetzen. Ash ist erleichtert erinnert sich daran, wie er am Strand auf Pikachu trat, das hatte ordentlich geschockt. Das scheint ihn auf eine Idee zu bringen und er sagt zu seinem Freund, dass sie nun den Konter starten werden. Ash lässt Pikachu wieder Ruckzuckhieb benutzen und das donnert sogleich über das Kampffeld. Es soll von Säule zu Säule springen. Hapu'u scheint die Strategie erkannt zu haben, mit Tempo soll Ash siegen wollen. Pikachu ist nun auch sehr schnell geworden, ein Stampfer von Pampross geht schon mal daneben. Doch Hapu'u ist sich sicher, dass sie einen Kampf basierend auf Ausdauer nicht verlieren wird. Hapu'u befiehlt nochmal Stampfer. Pikachu wiesort aber um Pampross rum und wird nicht getroffen. Pampross versucht es immer wieder, bis Ash Pikachu zuruft, dass es stehen bleiben soll! Pikachu macht das, es beisst die Zähne zusammen und steht Pampross gegenüber. Hapu'u nutzt das gleich und lässt Pampross Dampfwalze einsetzen. Ash scheint darauf gewartet zu haben und ruft Pikachu zu, dass es von er Säule hinter ihm abspringen soll! Pikachu macht das und da erwischt die Dampfwalze nur die Säule und die fällt dann um! Wie früher im Kampf, löst das eine Welle aus und Pampross bekommt eine Dusche!! Ash lässt seinen Kumpel angreifen. Pikachu erwischt Pampross mit einem Elektronetz. Pampross scheint das zu schmerzen! Der Rotom-Pokédex analysiert die Szene und erklärt, dass Pampross aufgeweicht wurde durch das Salzwasser und nun den Effekt der Elektro-Attackea spürt, unglaublich, roto! Keiner wusste, dass sowas geht, doch Ash wird von seinen Freunden angefeuert. Dann setzen auch Ash und Pikachu die Z-Attack ein. Der Z-Kraftring fängt an zu leuchten, sie machen die nötigen Bewegungen, die Energie geht auf Pikachu über und dann wird es Zeit für Gigavolt Funkensalve! Pikachu schiesst einen gewaltigen Stromball ab. Pampross kann nicht ausweichen, weil es gefangen ist unter dem Elektronetz. Pikachu erwischt es voll mit der Z-Attacke! Es gibt einen hellen Lichtstrahl und schwarzer Rauch entsteht. Als der Rauch weg ist, kippt Pampross um. Es bleibt besiegt liegen! Kiawe kann es nur noch als besiegt erklären. Er meint weiter, dasss Ash damit der Gewinner der Grossen Prüfung ist! Pikachu springt freudig in Ashs Arme und Ash freut sich ebenfalls. Hapu'u tritt zu Pampross heran und ruft es zurück. Sie sagt ihm, dass es gut war. Gegenüber Ash gesteht sie ihre Niederlage auch ein und meint, dass seine unkonventionelle Strategie den Ausschlag gab. Ash ist deshalb ein wenig verlegen. Alle kommen heran und freuen sich mit Ash und gratulieren ihm. Ash bedankt sich bei ihnen.



Hapu'u kommt dann mit einer Schachtel zu Ash. Ash darf einen Z-Kristall aus einer ganzen Sammlung aussuchen. Ash meint zu Pikachu, dass es einen aussuchen darf, es hat den Kampf ja auch für sie entschieden. Pikachu schaut in die Schachtel und schnüffelt ein wenig. Es nimmt dann einen Metallium Z raus. Hapu'u findet das eine sehr interessante Wahl. Ash und Pikachu feiern den Z-Kristall, wie früher einen Orden, mit ihrer Pose. Hapu'u erklärt dann noch feierlich als Inselkönigin, dass Ash die Grosse Prüfung bestanden hat.



Da hören sie Kapu-Kime und es taucht auch auf. Es schwirrt am Himmel rum verstreut bunten Glitzerstaub. Ash will scheinbar zeigen, was er bekommen hat. Doch er tritt gegen einen Stein und da fällt er natürlich ins Meer. Also wie am Anfang des Abenteuers auf Poni. Ash taucht wieder auf und hat den Z-Kristall aber noch in der Hand. Hapu'u findet das sehr lustig und muss lachen, Ashs Freunde und Ash selber dann auch. Kapu-Kime versprüht noch ein wenig Glitzerstaub und fliegt dann davon, dem Vollmond entgegen.



Am nächsten Tag. Wir sind am Hafen. Schwester Joy ist da, aber auch Professor Kukui ist zurückgekehrt. Alle bedanken sich bei Schwester Joy, da sie auf sie geachtet hat. Schwester Joy meint, dass sie das gerne gemacht hat und dass alle ihre Projekte schön durchgezogen haben. Kukui will mehr darüber hören, doch da unterbricht ihn Ash. Ash erzählt, das er die Grosse Prüfung gemeistert hat und einen Metallium Z bekam. Chrys sagt, dass sich Akkup in Donarion entwickelt hat. Tracy sagt, dass Robball zu Marikeck wurde. Die Pokémon stehen natürlich auch da rum. Maho meint, dass sie ein neues Gericht hat, hat dafür auch einen Notizblock in der Hand, und sie sich neu um Shaymin kümmert. Kiawe hat seinen Aerium Z. Lilly ist auch noch an der Reihe. Sie sagt, dass sie ihren Bruder traf und, dass er die Aufzeichnungen anschauen soll, von den Beobachtungen von Poni. Lilly hat wirklich einen ganzen Stapel an Heften gefüllt! Kukui lobt sie und alle bedanken sich. Doch da werden sie fast weggeblasen! Denn da kommt Hapu'u auf Golgantes angeflogen und landet bei ihnen. Schwester Joy muss sich das Röckchen festhalten. Hapu'u hat einen ganzen Bündel Rettiche dabei, als Souvenirs. Chrys ist überrascht über die Menge, Maho freut sich sehr, da kann sie ihr Gericht gleich nochmal testen. Golgantes lädt das Bündel Rettiche ab. Ash ruft zu Hapu'u, dass sie mal wieder kämpfen sollen! Hapu'u ist dabei, sie erwartet, dass er zurückkehrt.



Das Schiff legt dann ab. Schwester Joy, Golgantes und Hapu' winken den Abreisenden zu. Die winken zurück und verabschieden sich. Man ruft, dass man sich später wiedersieht. Der Erzähler fasst nochmal zusammen, dass die Forschungsprojekte absolviert sind und alle daran gewachsen sind. Also zurück nach Mele-Mele!



Dann sind wir noch im Lagerraum vom Schiff, dort sehen wir gleich mehrere Meltan! Die haben sich als blinde Passagiere eingeschlichen! Der Erzähler ist jedenfalls erstaunt und weiss wohl nicht, was das für Viecher sind.



Nach dem Ending sind wir nochmal im Poké-Center bei Hapu'u und Schwester Joy. Ein Rettich liegt auf dem Tresen, da war also noch einer für Schwester Joy übrig. Hapu'u denkt laut nach, sie meint, dass es ist wie die Ruhe nach dem Sturm. Schwester Joy fragt, ob sie sich einsam fühlen würde. Hapu'u streitet das ab, sie mag es, wenn sie alleine ist. Jedoch wird sie auch ein wenig rot dabei.