1046 / 103 - *A Passionate Heart That Can Smash Even Rock! Lychee and Takeshi!!*

Vorkommende Charaktere: Ash, Chrys, James, Jessie, Kiawe, Kiawes kleine Schwester, Lilly, Maho, Mayla, Misty, Professor Burnet, Professor Kukui, Rocko, Schwester Joy (Erinnerung), Tracy und die drei Wanderer.



Vorkommende Pokémon: (Alola-Form) (beide Alola-Form)

Daten zu dieser Folge
Deutscher Titel -
In Englisch übersetzter japanischer Titel *A Passionate Heart That Can Smash Even Rock! Lychee and Takeshi!!*
Englischer Titel -
Erstausstrahlung Japan 06.01.2019





Wir beginnen am Strand vor dem Haus von Professor Kukui. Dort haben Misty und Rocko ihr Zelt aufgestellt, welche die Alola-Region besuchen, jedoch wurden auch zwei Decken ausgebreitet und man isst zusammen. Es sind Ash, Misty, Rocko, Chrys, Lilly, Kiawe, Tracy, Maho und ihre Pokémon Pikachu, Miezunder, Wolwerock, Fruyal, Alola-Knogga, Tortunator, Enton, Shiron, Nagisa, Robball, Togedemaru, Akkup und Bauz anwesend. Auch der Rotom-Pokédex ist da. Alle essen zusammen und geniessen es. Der Rotom-Pokédex macht noch ein paar Fotos vom Essen. Maho lobt Rocko, weil er das alles gekocht hat und will die Gerichte auf die Karte ihres Familienrestaurants nehmen. Den Pokémon schmeckt ihr Pokémon-Futter auch. Rocko hat aber noch Pläne, er will unbedingt Mayla treffen! Er ist so aufgeregt, dass hinter ihm ein Vulkan ausbricht! Er hat auch in einem Notizbuch Fotos und Infos zu ihr. Das wirkt etwas gruselig. Misty ist auch weniger begeistert, dass Rocko der Inselkönig dermassen nachsteigt, wie ein Stalker. Sie sagt, dass er schon im Flugzeug intensiv in dem Buch lass, nun weiss sie also, was das sollte.



Rocko packt dann schnell zusammen, er will zur Farm von Kiawes Familie auf Akala und wenn er dabei zufällig auf Mayla trifft, dann ist das eben so. Kiawe meint, dass sie Mayla so eher nicht treffen werden. Chrys meint, dass sie auch mitkommen können und Eis aus Kuhmuh-Milch essen könnten. Misty ist begeistert von Eis aus Kuhmuh-Milch. Doch wie kommt Rocko nach Akala? Misty fragt ihn das. Rocko denkt nach, vielleicht mit dem Boot oder einem Flugzeug. Ash hat da schon eine Idee ...



Später fliegt die Gruppe dann los auf den flugfähigen Pokémon Glurak, Metang, Dragonir, Knakrack, Libelldra und Altaria der Ultra Guardians. Auf nach Akala! Rocko fliegt bei Kiawe auf Glurak mit und Misty auf Dragonir bei Tracy. Der Rest wie gewohnt.



Tracy und Misty fliegen zusammen auf Dragonir. Sie fliegen knapp über dem Meer und Misty streckt ihren Fuss aus und berührt das Wasser. Ihren rosa Flip Flop verliert sie dabei dennoch nicht. Tracy ruft Robball und Nagisa aus ihren Pokébällen. Die dürfen ein wenig Plantschen. Robball taucht unter Nagisa und so kann es auch mit Dragonir mithalten, das freut es und Misty auch. Da erscheint Enton auch noch aus seinem Pokéball. Es muss sich aber erschrocken am Schweif von Dragonir festhalten. Scheinbar hat es nicht gemerkt, dass sie über dem Meer sind, und da Enton nicht gut schwimmen kann.. Misty ruft es gleich in den Pokéball zurück. Sie reagiert genervt darauf und sagt ihm auch, dass es doch gar nicht schwimmen kann.



Dann sind wir bei James, Jessie und Mauzi von Team Rocket. Sie sind auf einer ganz kleinen Insel gestrandet. Mauzi beobachtet die vorbeifliegenden Knirpse mit dem Fernglas. Es stellt fest, dass sie wohl nach Akala fliegen. Jessie will endlich Pikachu schnappen für den Boss, doch sie müssen zuerst ihren Mauzi-Roboter reparieren und das wird dauern... Vor allem weil gerade nur James und Woingenau daran rumwerkeln. Jessie ist weiterhin sauer und brüllt, dass sie schneller machen sollen.



Die Gruppe kommt dann auf Akala an, gleich auf der Farm von Kiawes Familie. Man sieht einige Miltank und Pampuli. Rocko und Misty sind begeistert von der Aussicht. Pikachu, Nagisa, Robball, Shiron und Togedemaru rennen gleich los zum spielen. Während sich der Rest zuerst die Miltank im Stall anschaut und dann auch noch die Pampuli auf ihrer Matschweide. Misty begrüsst ein Pampuli und bekommt natürlich eine Portion Matsch ins Gesicht gespuckt! Rocko findet das lustig und lacht. Doch für ihn auch noch über und dann haben Misty und die Pampuli ihren Spass. Misty sieht beim Lachen den Pampuli sehr ähnlich. Ash hilft Kiawe bei der Arbeit und sie häufen Stroh auf mit Gabeln. Pikachu und die anderen Pokémon spielen in dem Stroh, was alle sehr lustig finden. Auch Kiawe, doch der sieht seine kleine Schwester und freut sich. Die bringt auch noch einen Haufen Eis mit, aus Kuhmuh-Milch natürlich!



Die Begeisterung bei Ash und seinen Freunden ist sehr gross. Misty schleckt von ihrem Eis und sie ist hin und weg. Auch den anderen drei Mädels schmeckt es sehr gut. Da erscheint das Enton von Misty mal wieder eigenmächtig aus seinem Pokéball. Es starrt das Eis an und Misty ist genervt. Misty hat mitleid und nimmt mit dem Finger etwas vom Eis und hält es Enton hin. Enton schnappt sich aber lieber das ganze Eis. Es bekommt dann Hirnfrost. Misty ist weniger begeistert und schleckt ihren Finger ab.



Da hört die Gruppe ein Geschrei aus dem Stall. Alle schauen nach und sehen, dass es ein wildes Kangama ist! Es trinkt da Wasser, ist aber eher aggressiv gegen die Miltank und Pampuli der Farm. Der Rotom-Pokédex meint: "Kangama, das Muttertier-Pokémon vom Typ Normal-Pokémon. Wer ein Kangama-Junges sieht, das zum Spielen den Beutel verlassen hat, sollte sich ihm nicht nähern. Seine Mutter behält es stets im Auge." Kiawes Schwester meint, dass ihr Bruder etwas tun soll, denn so kommen ihre Farm-Pokémon nicht zum Wasser. Kiawe nimmt einen Pokéball raus, er will Kangama mit Tortunator verjagen, doch Rocko hält ihn auf ein Pokémon zu rufen. Da entdecken Tracy und Chrys, dass ein Kangama-Junges hinter dem grossen Kangama sich versteckt und es nicht in seinem Beutel ist. Rocko vermutet sofort, dass da etwas nicht stimmt mit dem Baby und dann sieht man auch, dass sein Bein komisch rot ist. Lilly will etwas machen, doch das ist ein Job für Rocko. Er marschiert auf Kangama zu. Er meint zu Ash und Kiawe, dass sie zurückbleiben sollen. Der Rotom-Pokédex will noch analysieren wie gefährlich es ist, sich zu nähern. Da ruft Rocko ein Pokémon, es ist ein Curelei! Alle sind überrascht, dass Rocko ein Alola-Pokémon hat. Rocko erklärt, dass er es als Geschenk von Schwester Joy erhalten hatte. Sie meinte, dass ein Pokémon-Doktor es gut gebrauchen kann. Wir sahen Schwester Joy und zwei Curelei auch noch kurz in einer Erinnerung. Und nun erweist sich Curelei als nützlich. Rocko geht weiter auf Kangama zu mit langsamen Schritten und sagt, dass alles in Ordnung sei. Kangama faucht ihn zwar nochmal an, doch es merkt, dass Rocko wirklich nichts Böses im Sinn hat. Curelei setzt auch noch seinen Blütenduft ein um es weiter zu beruhigen. Rocko dankt ihm dafür. Rocko geht dann noch näher an Kangama ran und wird fast gekratzt. Doch dann kann es dessen Arm berühren und es streicheln. Alle sind erstaunt.



Rocko hat nun aber das Vertrauen vom wilden Pokémon erlangt und kann sich nun sogar das Junge ansehen! Curelei hat dann auch den Medizinkasten dabei. Rocko kann zum kleinen Baby-Kangama hinknien. Dessen Fuss ist etwas rot und er scheint ihm auf weh zu tun. Rocko kann sich um es kümmern, seinen Fuss einbinden und dann klettert das Baby wieder in den Beutel vom grossen Kangama. Danach kann man sich von Kangama auch schon wieder verabschieden. Alle finden es toll wie Rocko das machte, doch der fängt einfach mal an "Mayla, Mayla, Mayla" zu brüllen, er will sie scheinbar wirklich unbedingt treffen. Kommt aber komisch rüber, nachdem er gerade noch so cool war.



Rocko wandert dann an einem Stock einen Berg hoch. Er ist ziemlich erschöpft und die Anderen warten schon auf ihn. Ash ruft ihm zu, ob alles in Ordnung ist. Wir bekommn dann die Auflösung, denn Rocko hatte sich schon zuvor totgesucht, hat unter schwere Steine geschaut, ist überall raufgeklettert wie ein Verrückter, auch auf ein Alola-Kokowei, und hat nach Mayla gerufen. Nun weint er bittere Tränen und verflucht sein Schicksal. Aber da taucht Mayla wirklich auf und jetzt hat er wieder Energie! Mayla und ihr Wolwerock rennen auf die Gruppe zu, dabei stolpert Mayla über einen Stein und fällt voll aufs Gesicht! Rocko ist natürlich da um ihr aufzuhelfen. Falls ihr etwas fehlen würde, kann er ihr helfen, denn er ist angehender Pokémon-Doktor. Meint er zumindest und stellt sich ihr vor. Der Hintergrund wird auch bunt, wie immer wenn Rocko Mädels anbaggert. Rocko meint gleich, dass sie heiraten sollten. Mayla ist verwundert, wird auch rot im Gesicht wegen Rocko, doch Misty beendet das mal und zieht Rocko an seinem Ohr weg. Sie schimpft ihn auch noch aus und stellt sich dann Mayla vor.



Gemeinsam geht man weiter hoch und Mayla erklärt, dass sie die Inselkönigin von Akala ist und hier wichtige Aufgaben hat. Maho schlägt vor, dass sie ein Erinnerungsfoto machen. Ash beauftragt den Rotom-Pokédex damit und der schiesst auch gleich ein Bild. Alle stellen sich hübsch hin. Rocko gleich neben Mayla. Doch auf dem fertigen Foto stimmt etwas nicht, denn die drei Wanderer sind mit drauf! Die sagen auch gleich hallo. Mayla meint, dass sie den Wanderern aufgetragen hat, dass sie die Gegend im Auge behalten, aber meistens Fotobomben sie nur die Bilder der Leute. Rocko ist total sauer, weil ein Wanderer genau ihn verdeckt auf dem Foto. Die Wanderer haben sich aber schon empfohlen und sind weg. Rocko brüllt ihnen also vergebens hinterher. Kiawe meint zu Mayla, dass Rocko ein Arenaleiter in Kanto war. Weil Mayla das interessant findet, ist Rocko auch wieder bei der Sache. Er erzählt, dass er voll auf Gesteins-Pokémon setzt. Das findet Mayla noch besser und sie fordert Rocko zu einem Kampf heraus! Da sind alle überrascht und begeistert! Rocko ist natürlich dabei.



Alle haben sich aufgestellt für den Kampf. Mayla steht mit Wolwerock auch schon bereit. Rocko ruft Mogelbaum aus seinem Pokéball. Ash freut sich es zu sehen. Während Mogelbaum Aufwärmübungen macht, liest der Rotom-Pokédex den Pokédex-Eintrag zu Mogelbaum vor: "Mogelbaum, das Imitations-Pokémon vom Typ Gestein. Es tarnt sich als Baum, um nicht angegriffen zu werden. Es hasst Wasser, darum läuft es bei Regen weg." Maho findet es interessant, denn es sieht wirklich mehr aus wie ein Pflanzen-Pokémon. Pikachu, Shiron, Nagisa, Robball, Togedemaru und Alola-Knogga rennen derweil weg um zu spielen. Dann geht der Kampf los. Mayla lässt Wolwerock gleich mal Steinhagel benutzen. Steine erscheinen aus dem Nichts und Wolwerock schiesst sie ab. Rocko reagiert und lässt Mogelbaum sie mit Hammerarm weghauen. Mogelbaums Arme fangen an grell zu leuchten und es haut die Steine wirklich locker weg. Ash, Kiawe und der Rotom-Pokédex finden das super.



Mayla und Rocko loben sich auch gegenseitig. Mayla bedankt sich und befiehlt Wolwerock Doppelteam. Wolwerock erschafft gleich mehrere Kopien von sich selber. Dazu auch noch Turbofelsen, also gleich zwei Attacken auf einmal! Fünf Wolwerock rennen auf Mogelbaum zu und das wird panisch! Es muss auch gleich einige Treffer einstecken, doch Rocko sagt ihm, dass es sich beruhigen soll und dann Finte. Die Wolwerock rennen um Mogelbaum rum, doch es schliesst die Augen. Es konzentriert sich und findet tatsächlich das Echte! Das haut es mit einem Schlag weg! Mayla ist beeindruckt, befiehlt aber gleichzeitig Schlagbohrer! Wolwerock dreht sich wie wild und erwischt Mogelbaum! Das versucht dagegenzuhalten! Und es schafft es, es konnte den Angriff überstehen!



Mayla bewundert wie zäh Mogelbaum ist und lobt Rocko, deswegen war er also Arenaleiter. Es kann weitergehen. Doch da werden Pikachu, Robball, Shiron, Alola-Knogga, Togedemaru, Nagisa und Fruyal von gelben Greifarmen geschnappt! Was ist da los? Doch es geht noch weiter, auch die Trainer, alle bis auf Rocko, Mayla und ihre beiden Pokémon, werden geschnappt. Die Greifarme wirken fast wie Tentakel aus nicht jugendfreien Anime. So kreischten jedenfalls auch die Mädels als sie geschnappt wurden. Dann taucht ein grauer Roboter auf, es handelt sich natürlich um Jessie, James und Mauzi von Team Rocket. Sie haben ihren Roboter also wieder zusammenbekommen und verbessert. Er hat sogar 2 Mauzi-Gesichter, das kann nur stark sein! Team Rocket hält eine kurze Kampfansage ab. Mayla weiss nichts über Team Rocket. Rocko erklärt Mayla, was das für Fieslinge sind. Sie stehlen die Pokémon der Leute!



Team Rocket hat sich wieder ins Innere des Roboters begeben und freut sich, dass sie Pikachu und die anderen Pokémon geschnappt haben. Team Rocket verabschiedet sich und Mauzi will den Roboter wegsteuern, doch da werden sie von Wolwerocks Steinhagel erwischt! Team Rocket kanns nicht glauben und sie sind geschockt! Mayla brüllt sie an, denn sie akzeptiert nicht, dass man Pokémon stiehlt! Rocko lässt Mogelbaum Fusskick benutzen! Sein Bein leuchtet grell und es erwischt den Roboter, der fällt halb um! Jessie ist total wütend und hat Tränen in den Augen. Auch James und Mauzi schimpfen und Woingenau taucht aus seinem Pokéball auf. Sie finden das gar nicht fair! Sie steuern dann auf Rocko, Mayla, Mogelbaum und Wolwerock zu. Sie wollen scheinbar irgendeinen Elektroschock abschiessen. Mayla schiebt Rocko weg und aktiviert dann ihren Z-Ring mit dem Petrium Z darin für eine Gesteinsattacke. Der Z-Ring fängt an zu leuchten und dann geht es auch auf Mayla über. Rocko nimmt Maylas Hand, er will aktiv mithelfen. Die Energie geht auch auf ihn über. Beide machen die Bewegungen zusammen und die Energie geht zu Wolwerock. Das benutzt Apokalyptische Steinpresse! Mayla und Rocko rufen den Namen der Z-Attacke und Rocko hängt noch "in Liebe" an, was Mayla überrascht. Der normalerweise grosse runde Felsen hat sich verwandelt in eine Herzform! Er geht auf den Roboter nieder und drückt ihn runter, den Elektroschock können sie so jedenfalls nicht abschiessen.



Mauzi stellt sich mit aller Kraft dagegen und scheinbar ist der Roboter so gut, dass er eine Z-Attacke abwehren kann, Team Rocket ist zuversichtlich. Da taucht Velursi auf aus einer Lucke am Boden und an einem Metall-Alola-Kokowei. Sehr kurios. Doch da öffnet sich die Tür zum Kommandoraum beim Roboter, es ist Kosturso! Mauzi meint, dass das kein gutes Timing ist. Kosturso schnappt sich Team Rocket und daher zerdrückt der Felsen den Roboter. Die Greifarme lassen auch locker und die Pokémon sind frei. Pikachu setzt noch Eisenschweif ein und befreit damit auch noch die Trainer. Ash bedankt sich bei Pikachu. Alle freuen sich und bringen sich in Deckung, denn der Roboter explodiert auch noch! Kosturso springt mit Team Rocket und Velursi davon, gleich über den rauchenden Vulkan. Somit war das wieder ein Schuss in den Ofen.



Am Abend haben sich alle versammelt, denn es gibt ein Feuerwerk. Neben vielen unbekannten Inselbewohnern und einem Pichu (und anderen Pokémon), sind auch Professor Kukui, Professor Burnett und Mampfaxo da. Rocko bedankt sich unter Tränen bei den Professoren, dass sie Mayla auch eingeladen haben nach Mele-Mele. Dann geht das Feuerwerk los. Leider keine in Form von Pokémon. Rocko brüllt, dass er die Alola-Region mag.



Etwas später. Rocko bedankt sich bei Ash, dass er hier sein konnten für die Ferien. Misty bedankt sich auch bei ihm. Ash war aber auch glücklich, dass er seine uralten Freunde mal wiedersehen konnte. Ash ruft dann aufs Meer raus, dass er noch mehr über Pokémon lernen will und dann Pokémon-Meister werden will. Rocko und Misty wissen das schon und meinen "ist das so?". Misty schliesst sich dann an und ruft, dass sie die allerbeste Wasser-Pokémon-Trainerin werden will und die Arena von Azuria City zur besten Arena überhaupt machen will. Ash findet das super und hofft schon auf einen Kampf gegen Misty. Da ist Misty auch dabei. Rocko meint, dass sie ihn dabei nicht vergessen sollten. Dann geht das Feuerwerk weiter. Alle geben sich die Hand drauf und freuen sich. Der Erzähler sagt noch, dass man Rocko und Misty hoffentlich irgendwann wieder in der Alola-Region sehen kann. Das hoffen alle. Während am Himmel noch eine schöne Rakete explodiert.