Einleitung

okémon Platin ist die Spezial-Edition zu Diamant und Perl. Wie die Vorgänger erschien es auf dem Nintendo DS Modul.

Pokémon Platin:
Diese Edition erschien bereits am 13.09.2008 in Japan, bis es nach Europa kam dauerte es bis zum 22.05.2009. Wie das bei einer Spezial-Edition ist, gab es auch hier wieder interessante Erneuerungen. So gibt es wieder eine, aus Smaragd bekannte, Kampfzone. Auch die Geschichte hat sich etwas verändert, denn nun trifft man öfters auf Team Galaktik und das Pokémon Giratina spielt eine grössere Rolle. Zudem wurden die Wi-Fi Funktionen ausgebaut. Zum Beispiel wurde die GTS (Globale Tausch Station) aufgemöbelt, man kann Kampfvideos aufnehmen und hochladen (aber nur aus Wi-Fi Kämpfen und Kämpfen in der Kampfzone) und es gibt eine Wi-Fi Plaza wo man Minispiele spielen kann.
An der Grafik hat sich ansich nichts verändert. Nur wurden einige Karten überarbeitet, so liegt in Zweiblattdorf neu Schnee und deshalb tragen die spielbaren Figuren auch winterliche Kleidung. Und natürlich die paar neuen Orte, wie die Zerrwelt in der man Giratina trifft. Wirklich neu ist es, dass sich eigene Pokémon bewegen wenn sie in den Kampf gerufen werden. Zudem wurden viele Sprites in Platin nochmal überarbeitet und erneuert. So ist Skorgla neu viel bläulicher als früher.

Im Grunde könnnte man sagen, dass man überall mehr kann. Pokémon-Center sind nicht mehr einfach Center, nein man kann sogar gegen Trainer kämpfen an manchen Tagen. Auch im Pokédex kann man neu auch Einträge von anderen Sprachversionen sehen, sofern man sich ein Pokémon mit anderer Sprache tauscht. Die Arenaleiter und die Top4 haben sich auch verbessert, zudem kann man später noch ötfers gegen die Arenaleiter kämpfen an einem besonderen Ort der sich Top-Trainer Café nennt. Im Grossmoor tauchen nun auch mehr Pokémon auf und der Platz der Treue wurde ausgebaut und man kann mit neuen Pokémon rein um zu spazieren und dabei Items zu finden. Erstmals kann man auch ein eigenes Haus besitzen, sogar eine Villa. Man kann dafür Möbel kaufen und erhält dann Besuch verschiedener Trainer.
Bei den Pokémon die auftauchen, hat sich auch an vielen Stellen etwas verändert. So tauchen Magmar und Elektek einfach wild auf und auch neue legendäre tauchen auf, unter anderem die drei Vogel-Pokémon Arktos, Lavados und Zapdos. Zudem gibt es wieder Move-Tutoren, also Leute die einem Pokémon bestimmte Attacken beibringen. Als Bezahlung wollen sie Stücke die im Untergrund zu finden sind.

Zwischen der europäischen Version und der japanischen Version gab es bisher nie grössere Unterschiede. In Platin ist dies jedoch anders. Es gab eine mittlere Änderung, denn die bekannte Spielhalle wurde praktisch aus dem Spiel genommen. Da Glückspiel unter 18 Jahren nicht erlaubt ist in Europa, wurde das Spielen an den Automaten der Spielhalle komplett gestrichen. Die TM Explosion kann man aber trotzdem erhalten und auch die anderen Preise, man muss sich jedoch alle Münzen kaufen und kann nicht mehr darum spielen.