Einleitung

okémon Schwarz und Weiss für das Nintendo DS Modul.

Pokémon Schwarze und Weisse Edition gehören zu einer neuen Generation von Pokémon, das ist bereits die fünfte. Die Spiele erschienen in Japan am 18.09.2010 und in Europa bereits am 04.03.2011. Da es sich beim Spiel um eine neue Generation handelt, kann man es nicht direkt mit älteren Spielen verbinden. Daher sind keine Kämpfe möglich, da es auch 156 neue Pokémon gibt und natürlich auch neue Attacken. Jedoch ist es möglich von Spielen der vierten Generation Pokémon rüberzuschicken, aber nicht mehr zurück.

Zu den Erneuerungen gehören nicht nur 156 neue Pokémon, welche im Übrigen keine Vor- oder Weiterentwicklungen alter Pokémon beinhalten. Es gibt auch noch eine Reihe völlig neuer Sachen zu entdecken. Was sicher sehr interessant ist, dass es nun auch Dreierkämpfe gibt. Also treten in einem Kampf gleich 3 Pokémon gegeneinander an. Es gibt dabei auch neue taktische Möglichkeiten und man muss bedenken, dass das Pokémon ganz links nur das vor ihm und das rechts von ihm mit Attacken erreichen kann, das gleiche gilt auch für das ganz rechts. Das in der Mitte kann alle angreifen.
Tag- und Nachtwechsel gibt es schon länger, doch nun gibt es sogar einen Jahreszeitenwechsel. Jeden Monat wird im Spiel ein neuer Monat anbrechen. Das hat Auswirkungen auf die Pokémon welche man in den verschiedenen Gebieten finden kann und auch manche Items sind nur in einer Jahreszeit auf den Routen zu erhalten. Ausserdem gibt es die Pokémon Sesokitz und Kronjuwild, welche sich beide den Jahreszeiten anpassen bei ihrem Aussehen.

Dass es eine neue Geschichte in einer neuen Region gibt, muss man eigentlich nicht erwähnen. In der neuen Region Einall, wird man zuerst von einer Professorin begrüsst. Professor Esche ist die erste weibliche Professorin welche einem am Anfang seines Abenteuers ein Beginner-Pokémon überreicht. Man kann zwischen dreien auswählen: Serpifeu, das Pflanzen-Pokémon, Ottaro das Wasser-Pokémon oder Floink das Feuer-Pokémon.
Auf seiner Reise um der beste Trainer zu werden, begegnet man auch vielen seltsamen Gestalten. Einerseits begegnen einem immer wieder seine Freunde Cheren und Bell und andererseits das böse Team Plasma an deren Spitze ein Mann steht mit dem nicht viel sagenden Namen N. Es ist fast schon logisch, dass sie etwas aushecken mit den Pokémon Reshiram (Schwarze Edition) und Zekrom (Weisse Edition), welche das jeweilige Cover und den Titelbildschirm küren.


Normalerweise unterscheiden sich die Editionen nur im Bezug darauf welche Pokémon auftauchen. Doch neu gibt es andere Orte in den Spielen. In Schwarz gibt es eine Schwarze Stadt und in Weiss einen Weissen Wald. An beiden Orten kann man seltene Items und im weissen Wald seltene Pokémon finden, jedoch sind die Orte völlig unterschiedlich. Weiter hat die Stadt Twindrake City in Schwarz ein modernes Aussehen, in Weiss ist sie eher mittelalterlich. Wobei die Team Plasma-Mitglieder immer in Rüsten rumlaufen.
Also es waren neue Abenteuer, neue Pokémon und viele viele neue Sachen zu entdecken in Pokémon Weisse Edition und Pokémon Schwarze Edition!